Juniorenfußball
Bezirksoberliga U13, U15 und U19

Sport
Amberg in der Oberpfalz
21.09.2016
41
0

U19 Bezirksoberliga

FC Amberg 2:2 (2:1) SV Burgweinting

(lst) Die Mannschaft um das Trainerduo Andreas Scheler und Josef Haas holte sich gegen den stark eingeschätzten SV Burgweinting ein 2:2 (2:1) und belegt derzeit den zweiten Platz in der Bezirksoberliga. Nach dem 0:1-Rückstand dauerte es bis zur 39. Minute, ehe Jordi Pirzer zum 1:1 ausglich. Vier Minuten später erhöhte Vincent Schweiger zur verdienten Führung.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild: Der FCA spielte und erarbeitete sich Chancen für drei Spiele, die aber alle leichtfertig vergeben wurden. So kam es, wie es kommen musste: In der 54. Minute glich Burgweinting zum 2:2 aus. Amberg lief weiter an, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor.

U15 Bezirksoberliga

FC Amberg 3:3 (0:1) JFG Obere Vils

(lst) Die U15-Fußballer des FC Amberg bleiben ungeschlagen. "Ich bin stolz auf euch" - mit diesen Worten lobte Trainer Lutz Ernemann seine Spieler im Abschlussgespräch nach dem 3:3 am Freitagabend in der ersten Heimpartie der Saison. Die zahlreichen Zuschauer erlebten gegen die JFG Obere Vils ein temporeiches, technisch ansprechendes Spiel, das an Spannung kaum zu überbieten war. In der ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft der JFG, warum sie durchaus als ein Meisterschaftskandidat einzuschätzen ist. Mit sehenswerten Kombinationen setzten sie die neu formierte Abwehr der Schanzler ordentlich unter Druck und erarbeiteten sich immer wieder Torchancen.

Michael Weiß, Max Schönberger und Jonas Pirner per Elfmeter hatten für die JFG schon eine 3:1-Führung herausgeschossen, Simon Weinfurtner markierte den Anschlusstreffer und Lukas Heinrich und Paul Götz trafen zum Ausgleich.

U13 Bezirksoberliga

FC Amberg 3:1 (2:0) SV Burgweinting

(lst) Einen gelungenen Saisonauftakt feiert die U13 des FC Amberg, der nach kurzem Abtasten das Kommando übernahm. Jannik Meier sorgte mit einem Aufsetzer auf dem nassen Rasen für die Führung. Die Truppe von Trainer Josef Fleischmann legte gleich nach, Max Lontke köpfte nach einer Flanke von Paul Gebhard zum 2:0 ein.

Nach der Pause bei strömenden Regen das gleiche Bild. Die Gelb-Schwarzen waren zwar tonangebend, aber nachlässig in der Verwertung der herausgespielten Torchancen. Die Gäste versuchten, mit langen Bällen und Weitschüssen zum Erfolg zu kommen und erzielten in der Schlussminute den Anschlusstreffer.

Aber Fabian Kreitlein stellte postwendend in der Nachspielzeit nach einem Querpass von Max Lontke den alten Abstand wieder her.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bezirksoberliga (20)Junionrenfußball (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.