Kegeln 2. Bundesliga
FEB-Damen hoffen auf dritten Saisonsieg

Sport
Amberg in der Oberpfalz
05.02.2016
59
0

Nachdem die Zweitligakeglerinnen von FEB Amberg am 17. Spieltag endlich den zweiten Saisonsieg einfahren konnten, steht am Sonntag, 7. Februar, ein weiteres Heimspiel auf dem Plan.

Die Ambergerinnen erwarten die Gastmannschaft vom SG 1912 Dittelbrunn auf den Bahnen am Schanzl (Spielbeginn 14 Uhr). Wegen des verschärften Abstiegs stecken die Gäste, die durch ihre Niederlage in Erlangen-Bruck auf den achten Platz abrutschen, noch immer mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Dittelbrunn steht somit am Sonntag unter Zugzwang.

Sollte das Team in Amberg auch leer ausgehen, könnte es dadurch den Anschluss ans untere Tabellenmittelfeld verlieren und sich in eine noch brenzligere Situation bringen.

Die FEB-Damen hingegen können am Sonntag wieder ohne Druck auftreten; da der Abstieg in die Bayernliga bereits nicht mehr abzuwenden ist, dürfen die Ambergerinnen eigentlich befreit aufspielen. Erfreulicherweise zeigt der Leistungstrend gerade auf den eigenen Bahnen in den letzten Spielen nach oben. Sollte die Mannschaft ähnliche Resultate wie zuletzt gegen Helmbrechts spielen, kann man Dittelbrunn damit durchaus ins Schleudern bringen. Mit Anja Kowalczyk, Tanja Immer, Andrea Paukner, Juliet Rose, Patricia Paukner und Mirjam Pauser wird man voraussichtlich wieder auf die Aufstellung aus dem letzten Heimspiel setzen. Ziel der Ambergerinnen für die restliche Saison wird sein, trotz der aussichtslosen Lage zu kämpfen und damit vielleicht noch den einen oder anderen Überraschungssieg einzufahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (207)FEB Amberg (58)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.