Kegeln 2. Bundesliga
Voller Vorfreude

Sport
Amberg in der Oberpfalz
14.10.2016
58
0

Es geht Schlag auf Schlag für die Mannschaft von FEB Amberg. Schon am Samstag, 15. Oktober, stehen die Oberpfälzer der nächsten schweren Aufgabe gegenüber. Um 13 Uhr tritt die Mannschaft um Kapitän Michael Wehner bei der TSG Kaiserslautern an. Das Team aus Kaiserslautern ist eine sehr etablierte Mannschaft in der 2. Bundesliga und seit vielen Jahren konstant auf einer guten Platzierung zu finden.

Besonders auf eigener Anlage sind die Rheinland-Pfälzer nur schwer zu bezwingen gewesen. Die Mannschaft selbst ist für die Amberger eher unbekannt, da das letzte Aufeinandertreffen einige Zeit zurück liegt. Insgesamt aber scheinen die Spieler Carsten Kappler, Christopher Braun, Bosko Obradovic, Andreas Wagner und Alexander Schöpke alle auf einem gleichmäßigen Niveau einzuordnen sein. Somit dürfte es für Trainer Gerhard Sattich schwer werden, die richtige Aufstellung zu finden. Die Amberger wissen aber genau, dass es auch diesmal nötig sein wird, eine absolute Topleistung zu zeigen, um die Punkte in die Oberpfalz zu entführen.

Doch Trainer Sattich kann mit Ausnahme von Andreas Schwaiger auf den kompletten Kader zurückgreifen und sieht dem Spiel positiv entgegen. "Die Mannschaft arbeitet sehr gut im Training und ist selbstbewusst", sagt der Amberger Trainer. Hinzu kommt, dass Kapitän Michael Wehner bei den letzten Gastspielen in Kaiserslautern sehr gute Erfahrungen machte und dementsprechend voller Vorfreude in die Partie geht. Doch auch Matthias Hüttner, Wolfgang Häckl, David Junek, Rainer Limbrunner, Bernd Klein und André Gubitz sollten in der Lage sein, gute Zahlen auf die Kaiserslauterer Kegelbahn zu zaubern. Ein Sieg bei den Rheinland-Pfälzern könnte in der Tabelle ein weiterer Big-Point sein.

Die Mannschaft arbeitet sehr gut im Training und ist selbstbewusst.Gerhard Sattich, Trainer FEB Amberg
Weitere Beiträge zu den Themen: FEB Amberg (58)Kegeln 2. Bundesliga (46)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.