Kegeln Bundesliga
Unglaubliche Serie

Sport
Amberg in der Oberpfalz
17.01.2016
21
0

Befreiungsschlag im Abstiegskampf: Eine Woche nach der bitteren Niederlage gegen Schlusslicht TSV Zwickau gelingt FEB Amberg im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SKC Staffelstein eine dicke Überraschung.

Nach dem völlig unerwarteten 6:2 (3611:3576)-Sieg gegen die Oberfranken hat FEB Amberg im Kampf um den Klassenerhalt in der 1. Kegel-Bundesliga nun wieder alles selber in Hand. Dabei sah es zunächst nach einer standesgemäßen Niederlage aus. Doch bereits ab dem zweiten Lauf stemmte sich besonders Matthias Hüttner gegen die Niederlage. Mit 3:1 Sätzen und 628:601 Holz sorgte er gegen den Staffelsteiner Thorsten Reiser für den ersten Amberger Mannschaftspunkt.

Michael Wehner steigerte sich nach schlechtem Start und verringerte den zwischenzeitlich großen Rückstand auf Jürgen Zeitler. Trotzdem musste er sich dem Ex-Amberger mit 1:3 (591:626) geschlagen geben. Es stand 1:1, die Gastgeber waren bei einem knappen Rückstand von acht Kegel gut im Rennen.

Rainer Sattich lieferte sich im Mittelpaar mit Jaroslav Hazva einen offenen Schlagabtausch. Am Ende bewies der Amberger gute Nerven und setzte sich bei 2:2 Sätzen mit 615:610 Holz durch. Wolfgang Häckl zeigte zwar eine solide Leistung, konnte aber mit seinem Widersacher Cosmin Craciun nicht ganz Schritt halten und war nach dem 1:3 (578:607) mit seiner Leistung nicht zufrieden, zumal trotz des 2:2-Zwischenstandes ein Rückstand von 33 Kegel aufgelaufen war. Doch im Schlusspaar zeigten Bernd Klein und Daniel Beier eine eindrucksvolle Vorstellung. Während sich Beier nach anfänglichen Problemen gegen Florian Bischoff ins Spiel zurückkämpfte, machte Bernd Klein gegen Jiri Vicha von Anfang an Druck. Nachdem die Partie schon nach dem zweiten Lauf gedreht schien, verpassten es aber die Amberger im dritten Lauf, den Deckel frühzeitig drauf zu machen und so entwickelte sich ein dramatischer letzter Durchgang, in dem zunächst die Gäste den Druck erhöhten.

Doch im letzten Abräumen legten sowohl Beier als auch Klein eine unglaubliche Serie hin. Beier setzte sich gegen Florian Bischoff bei 2:2 Sätzen mit 582:553 Holz letztendlich deutlich durch. Bernd Klein setzte gegen das Duo Vicha/Schwarz mit 617:579 Holz bei 2:2 Sätzen einen frenetisch gefeierten Schlusspunkt.

KegelnBundesliga

FEB Amberg 6:2 (3611:3576) SKC Staffelstein

Wehner - Zeitler 1:3/591:626/ 0:1

Hüttner - Reiser 3:1/610:601/ 1:1

Sattich - Hazva 2:2/615:610/ 2:1

Häckl - Craciun 1:3/578:607/ 2:2

Beier - Bischoff 2:2/582:553/ 3:2

Klein - Vicha/Schwarz 2:2/617:579/ 4:2

Gesamt: 3611:3576/ 6:2
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (203)FEB Amberg (55)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.