Kegeln
Keglerinnen von FEB Amberg im Abstiegskampf

Sport
Amberg in der Oberpfalz
08.01.2016
68
0

Die Keglerinnen von FEB Amberg müssen nach der Weihnachtspause am Sonntag, 10. Januar, wieder in der 2. Bundesliga-Mitte angreifen. Das Tabellenschlusslicht erwartet auf den eigenen Bahnen am Schanzl die Gäste von der Schützengilde Bayreuth (Spielbeginn 14 Uhr).

Die Bayreutherinnen beendeten das alte Jahr mit 8:18 Punkten auf dem neunten Platz und haben im Kampf um den Klassenerhalt noch einiges zu tun.

Nachdem die Gäste zuletzt in Pöllwitz unterlagen, müssen sie in Amberg wieder Punkte einfahren.

Bei den Ambergerinnen sieht die Situation noch düsterer aus, da für die Mannschaft der Abstieg zum jetzigen Zeitpunkt eigentlich bereits besiegelt ist. Die FEB-Damen konnten bisher nur einen einzigen Sieg einfahren und schafften es bisher nicht, durchgehend geschlossene Mannschaftsleistungen zu zeigen.

Diese fehlende Konstanz zieht sich wie ein roter Faden schon von Anfang an durch die Saison und brachte die Ambergerinnen in die aussichtslose Situation.

Zusätzlich hatte man noch immer wieder mit diversen Verletzungen und Ausfällen zu kämpfen, so dass auch momentan kein Licht am Ende des Tunnels sichtbar wird.

Trotz der schwierigen Personalsituation will man aber in der restlichen Rückrunde noch einmal versuchen, alle Kräfte so gut wie möglich zu mobilisieren und den Gegnerinnen die Punkte nicht einfach so zu schenken.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kegeln (203)FEB Amberg (55)2. Bundesliga (71)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.