Kegler von FEB Amberg kassieren erwartete Niederlage gegen Victoria Bamberg - Nächste Partie am ...
Unmögliches doch nicht möglich

Sport
Amberg in der Oberpfalz
14.12.2015
23
0

(sga) Die erwartete Niederlage mussten die Kegler von FEB Amberg am Samstag gegen Victoria Bamberg hinnehmen. Beim 2:6 (3576:3690) aber würde zum Teil mitreißenden Kegelsport geboten. Aber wie auch in den vergangen Bundesliga-Partien verpassten es die Hausherren, sich für ihre engagierte Leistung zu belohnen.

Zu Beginn der Partie hielt Michael Wehner die Gastgeber auf Kurs. Mit 3:1 bei 645:619 sicherte er gegen einen ebenfalls gut aufgelegten Julian Hess den ersten Punkt für die Amberger. Auf der anderen Seite musste Matthias Hüttner einen Fehlstart verkraften. Zwar kämpfte sich der Amberg tapfer ins Spiel zurück, doch sein Widersacher Christian Jelitte hatte immer wieder die richtige Antwort und holte bei 1:3 bei 585:610 den Mannschaftspunkt für die Gäste. Bei 1:1 und 1230:1229 gab es etwas Hoffnung, den Favoriten ins Straucheln zu bringen. Doch besonders ein Ex-Amberger in Bamberger Diensten machte gegen Rainer Sattich den Träumen ein schnelles Ende. Bei 1:3 und 578:627 brachte Manuel Weiß die Gäste mit 2:1 in Führung. Auf der anderen Seite machte Daniel Beier zwar ein gutes Spiel, doch auch dieser musste sich gegen einen sehr gut spielenden Florian Fritzmann mit 1:3 bei 614:638 geschlagen geben.

Mit 1:3 und einen 73 Kegel Rückstand war bereits eine kleine Vorentscheidung zugunsten der Gäste gefallen. Trotzdem wollten Wolfgang Häckl und Bernd Klein versuchen, das Unmögliche möglich zu machen.

Doch besonders auf den ersten beiden Bahnen verpassten es beide Amberger wichtigen Boden gut zu machen. Häckl agierte insgesamt zu verbissen und musste gegen Miroslav Jelinek abreisen lassen. Mit 1:3 bei 559:613 konnte der Amberger seine zuletzt gute Form nicht bestätigen. Bernd Klein fand nach einer verhaltenen ersten Hälfte gut ins Spiel zurück und verbuchte so mit 2:2 bei 595:583 den zweiten Punkt für FEB.

Am 9. Januar steht das richtungsweisende Duell in Zwickau auf dem Plan. Die Mannschaft um Trainer Gerhard Sattich hat alle Hände voll zu tun, um für dieses Spiel gerüstet zu sein.

Kegeln BundesligaFEB Amberg - Victoria Bamberg 2:6 (3576:3690)
Wehner - Hess 3:1/645:619/ 1:0
Jelitte - Hüttner 1:3/585:610/ 1:1
Sattich - Weiß 1:3/578:627/ 1:2
Beier - Fritzmann 1:3/614:638/ 1:3
Klein - Lupu 2:2/595:583/ 2:3
Häckl - Jelinek 1:3/559:613/ 2:4
Gesamt 3576:3690/ 2:6
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.