Kraftsportler bei Kreuzhebe-Cup dicht beieinander
Körpergewicht muss entscheiden

Sie traten beim Kreuzhebe-Cup an (von links): Robert und Claudia Robeis, Tilmann Märtl, Claus Piechatzek, Markus Schiebel, Florian Lang. Bild: bim
Sport
Amberg in der Oberpfalz
11.06.2015
44
0

Der Kreuzhebe-Cup hat sich beim AC Amberg mittlerweile als Freiluftveranstaltung etabliert. In Verbindung mit ihrem Sommerfest trafen sich die Kraftsportanhänger am Samstag auf dem Außengelände von Fuchs-Fitness in der Pfistermeisterstraße. Trotz der Hitze ließ es sich ein halbes Dutzend Sportler nicht nehmen, sich das sich drehende Spanferkel zu verdienen.

Als einziger Junior mit dabei war Tilman Märtl. Er zog 125 Kilogramm vom Boden weg und belegte den sechsten Platz hinter Claudia Robeis. Sie hob mit 110 Kilogramm zwar etwas weniger als Märtl, war aber in der Wertung der Relativpunkte, die Leistung und Körpergewicht berücksichtigt, etwas stärker. Platz vier ging an Florian Lang. Er reihte sich hinter den von Geburt an blinden Markus Schiebel ein, der das Rennen aufgrund seines Gewichtsvorteils machte. Beide brachten es auf eine Leistung von 200 Kilogramm.

Gleich taten es ihnen die beiden Erstplatzierten. Claus Piechatzek zog 260 und damit 5 Kilogramm mehr als Robert Robeis. Er war jedoch um einiges leichter, so dass er den AC-Kreuzhebe-Cup gewann.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.