Leichtathletik
Corinna Schwab läuft EM-Norm

Corinna Schwab (Mitte) auf dem Weg zum Sieg im 200-Meter-Rennen. Die 17-Jährige Läuferin des TV Amberg trotzte dem starken Gegenwind auf der Zielgeraden und gewann in neuer Bestzeit von 24,12 Sekunden. Bild: glg
Sport
Amberg in der Oberpfalz
10.05.2016
160
0

Bei ihrem zweiten Rennen in diesem Jahr über die 200 Meter erreicht Corinna Schwab vom TV Amberg eine neue Jahresbestleistung und die Normzeit für den Saisonhöhepunkt in Georgien.

Beim Rolf-Watter-Sportfest im Regensburger Uni-Stadion glänzte Corinna Schwab mit starken Leistungen in den Sprintwettbewerben. Trotz Gegenwinds von 4,0 Meter pro Sekunde lief die Ambergerin über die 100 Meter Hürden mit 14,58 Sekunden zum Sieg. Über die 100 Meter waren 83 Teilnehmerinnen am Start. Die schnellsten Frauen, Juniorinnen U 20 und U 18 liefen in einem Rennen. Schwab belegte hinter der zehn Jahre älteren Tamara Seer vom LAC Quelle Fürth (12,06s) Platz zwei und in ihrer Altersklasse U 18 Rang eins in einer Zeit von 12,29 Sekunden bei einem Gegenwind von 2,1 m/s.

Im anschließenden 200-Meter-Lauf tauschte Corinna Schwab mit Tamara Seer (24,40 Sekunden) die Plätze und lief bei einem Gegenwind von 2,3 m/s eine neue Bestzeit von 24,12 Sekunden. Mit dieser Zeit steht die Ambergerin in der deutschen U 18-Jahresbestenliste auf Platz eins. Gleichzeitig erreichte sie damit die Normzeit (24,20 Sekunden) für die im Juli stattfindenden U 18-Europameisterschaften in Tiflis/Georgien.

Am kommenden Wochenende startet Corinna Schwab beim Ländervergleichskampf in Brixen/Italien gegen Sportlerinnen aus Italien, Österreich, Schweiz und Slowenien in ihrer Spezialdisziplin 400 Meter Hürden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.