Motorsport
Scherer-Brüder ganz vorne

Die Scherer-Brüder, die in der aktuellen Kart-Saison das Fähnlein des NAC Amberg hoch halten (von links) Martin, Maximilian und Matthias. Bild: gf
Sport
Amberg in der Oberpfalz
14.07.2016
23
0


MotorsportScherer-Brüder ganz vorne

Amberg. (gfr) "Scherereien" waren auch beim "Dreifach-Kart-Slalom" des MSC Bechhofen an der Tagesordnung, aber nicht als Ärger, sondern wegen guter Platzierungen der Scherer-Brüder vom NAC Amberg. Ein Veranstaltungstag und gleich drei getrennt gewertete Kart-Slaloms, das bringt dreifach Punkte und die holte sich besonders Maximilian Scherer, der in der Klasse 17 (Jahrgänge 2004 und 2005) startete. Beim ersten Kart-Slalom fuhren in der Klasse 16 die Scherer-Brüder Matthias und Martin auf die Ränge fünf und acht. Eine Klasse höher holte sich Maximilian Scherer den zweiten Platz, Anton Weinmeier wurde Fünfter, Felix Habargin Neunter. In der Klasse 18a/19a belegten Katerina Weinmeier und David Neumann die Plätze 7 und 8.

Im zweiten Kart-Slalom verbesserte sich Mattias Scherer auf den vierten Platz, Martin Scherer behielt Platz acht. Nichts anbrennen ließ Maximilian Scherer in der Klasse 17, er sicherte sich das Siegerpodest, während sich Anton Weinmeier um einen Platz auf Rang vier verbesserte, und Felix Habargin erneut Neunter wurde. In der Klasse 18a/19a wiederholten Katerina Weinmeier und David Neumann ihre Platzierungen aus dem vorherigen Kart-Slalom. Im dritten Kart-Slalom wollte es auch Mattias Scherer wissen, er holte sich Platz 1 in der Klasse 16, während sein Bruder Martin den achten Platz belegte. In der Klasse 17 wurde Maximilian Scherer seiner Favoritenrolle gerecht, holte sich erneut den ersten Platz, während Felix Habargin Siebter und Anton Weinmeier Zehnter wurde. Katarina Weinmeier und David Neumann belegten auch im dritten Kart-Slalom ihre Plätze sieben und acht.

Interessant wird an am Sonntag, 24. Juli, denn da veranstaltet der NAC Amberg auf dem Gelände der Kart-Bahn im Freihölser Forst seinen 26. und 27. Kart-Slalom und da wollen es die drei "M-Scherer" wissen, wer Herr im Haus auf der Kart-Bahn ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Motorsport (18)NAC Amberg (5)Kart-Slalom (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.