Schießsport
SG Neumühle geht leer aus

Julia Helgert punktete als einzige zweimal für die SG Neumühle. Bild: zg
Sport
Amberg in der Oberpfalz
24.02.2016
26
0

Neumühle. Ohne Punkte mussten die Neumühler Bayernligaschützen die Heimreise aus Fuchsmühl antreten. Gegen Aufsteiger Luckenpaint verloren sie mit 2:3 (1916:1918), gegen Tabellenführer Hubertus Kastl gab es mit 1:4 (1908:1950) eine deftige Packung. Da auch Laaber in Sassanfahrt zweimal leer ausging, bleibt Neumühle Tabellendritter, doch ist der Klassenerhalt vor dem letzten Wettkampftag am 6. März in Kastl, bei dem die Neumühler auf Laaber und Holzhammer treffen, noch nicht gesichert.

Kastl und Sassanfahrt stehen bereits als Teilnehmer an der Relegation zur 2. Bundesliga fest, für den Abstieg kommen noch alle Mannschaften ab Platz drei infrage. Schlusslicht Fuchsmühl, das beide Heimkämpfe unglücklich verlor, hat nur noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt.

Gegen die Luckenpainter Nummer eins Maria Weitzenbeck lag die Neumühlerin Julia Helgert zur Hälfte zwei Ringe zurück. Helgert schoss dann 99/100 Ringe und gewann das Duell mit 392:390. Lisa Sennfelders 391:378-Sieg an Position zwei gegen Ramona Schober war nie gefährdet. Neumühle führte mit 2:0 - doch es sollte die einzige Ausbeute bleiben. Für Kevin Knott, der studienbedingt in Rumänien weilte, trat Lena Hierl an Nummer drei an und hatte im Duell mit Christina Dörrich große Probleme. Der Drei-Ringe-Rückstand zur Hälfte vergrößerte sich nach einer Serie von Achtern. Letztlich verlor die Neumühlerin mit 372:382. Ersatzschützin Nina Baehnisch hielt zunächst mit dem Luckenpainter Franz Heindl mit, unterlag aber mit 378:381. Der Neumühler Andreas Kurz und Katrin Bindorfer lagen zur Hälfte gleichauf. Nach kurzer Führung des Neumühlers in der dritten Serie holte Bindorfer mit einem 387:383 den Siegpunkt für G'mütlichkeit Luckenpaint.

Wie schon im Heimkampf vor drei Wochen gab es für die SG Neumühle auch diesmal eine bittere Niederlage gegen Tabellenführer Einigkeit Hubertus Kastl. Julia Helgert lag nach 20 Schuss knapp vor der Kastlerin Maria Kausler. Mit 391:389 Ringen revanchierte sich die Neumühlerin für die Heimniederlage und gewann den Punkt für die SG.

Lisa Sennfelders Gegner war Michael Buchbinder, der nach mäßigem Resultat am Vormittag (382) nun auftrumpfte. Er kam auf 393 Ringe und gewann damit klar gegen die Neumühlerin (388). Der Kastler Lukas Haberkorn an Nummer drei machte es seinem Vereinskollegen fast gleich und erzielte mit 391 Ringen ein hervorragendes Ergebnis. Lena Hierl konnte dem mit 370 Ringen nichts entgegensetzen.

Auch Nina Baehnisch stand gegen die Kastlerin Sandra Raps mit 377:388 Ringen auf verlorenem Posten. Andreas Kurz hatte gegen die Kastlerin Simona Bachmayer mit 382:389 deutlich das Nachsehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.