Schwimmen 4x200-Meter Stafel
Quartett des TV Amberg deutscher Meister

Die Meister (von links): Valentin Bößenecker, Matthias König, Florian Bauer und Thomas Mayr. Bild: hfz
Sport
Amberg in der Oberpfalz
29.02.2016
72
0

Braunschweig. Am vergangenen Wochenende fanden in Braunschweig die 32. Internationalen Deutschen Meisterschaften der "Langen Strecken" der Masters im Schwimmen statt. Neben den insgesamt 222 startenden Vereinen aus der gesamten Bundesrepublik, schickte auch der TV Amberg vier Athleten nach Niedersachsen

Das Team um Valentin Bößenecker, Matthias König, Florian Bauer und Thomas Mayr gewann die 4x200-Meter Freistil Staffel in einem souveränen Start-Ziel-Sieg in einer Gesamtzeit von 9:02,94 und verwies die starke Konkurrenz aus Salzgitter und Cuxhaven auf die Plätze zwei und drei. Der 19-jährige Startschwimmer Florian Bauer eröffnete den Siegeszug in Richtung Goldmedaille. Der Jüngste im Team führte das Feld bereits zu Beginn an und legte mit einer Zeit von 2:10,32 den Grundstein für den Erfolg. Im Mittelfeld der Amberger Staffel stellten Valentin Bößenecker in einer Zeit von 2:16,99 und Matthias König in 2:17,79 ihr Können über die langen Strecken unter Beweis. So gelang es beiden die Konkurrenz weiter auf Distanz zu halten und ihren Vorsprung weiter auszubauen. Komplettiert wurde das Team vom 24-jährigen Thomas Mayr, der in der Zeit von 2:17,84 fast 18 Sekunden vor den zweitplatzierten am Beckenrand anschlug und so den Titel für sich und seine Teamkameraden mit nach Hause in die Oberpfalz nahm. Neben den Leistungen in der Mannschaft bestätigte Valentin Bößenecker seine starke Form der vergangenen Wochen in drei weiteren Einzelwettbewerben. Dabei schwamm der 26-jährige über seiner Spezialstrecke 200 Meter Schmetterling eine Zeit von 2:32,22 und verpasste hierbei das Siegerpodest als Vierter seiner Altersklasse knapp. Zudem absolvierte er die 200 Meter Rücken in 2:40,39, sowie die 400 Meter Freistil in 4:53,55.

SchwimmenErst "Deutsche", dann "Bayerische"

Amberg. Mit ihrer dominanten und couragierten Teamleistung hat sich die Mannschaft des TV Amberg (siehe Bericht rechts) mit Valentin Bößenecker, Matthias König, Florian Bauer und Thomas Mayr für ihre harte Trainingsarbeit der letzten Monate mit dem deutschen Meistertitel belohnt.

Die vor gut einem Jahr neu formierte Herrenmannschaft des TV Amberg hat somit erneut bewiesen, dass sie auch überregional auf Bundesebene ganz vorne um Titel mitschwimmen kann.

Nach der starken Vorstellung bei den deutschen Meisterschaften in Braunschweig bereiten sich die Schwimmer des TV Amberg bereits auf die bayerischen Meisterschaften in Bayreuth am kommenden Wochenende vor.

Im Fokus werden auch hierbei erneut die Staffelwettbewerbe liegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.