Tennis 2. Bundesliga Süd
TC Schanzl chancenlos

Sport
Amberg in der Oberpfalz
08.08.2016
67
0

War's das schon? Wahrscheinlich war's das! Die Tennisherren des TC am Schanzl sind in der 2. Bundesliga Süd kaum noch zu retten. Auch am Sonntag war die Niederlage relativ deftig.

Das halbe Dutzend ist voll - sechstes Spiel, sechste Niederlage: Den Tennisherren des TC am Schanzl Amberg bleibt in der 2. Bundesliga Süd das Glücksgefühl eines Siegers weiter verwehrt. Die Amberger verloren am Sonntag auf eigener Anlage gegen den TC Hainsacker klar mit 2:7.

Auch für Trainer Richard Vogel ist nun eines klar: "Der Abstieg ist nun fast nicht mehr zu verhindern.". Am kommenden Freitag in Dresden haben die Oberpfälzer die wohl allerallerletzte Chance, eventuell doch noch auf den Klassenerhalt hoffen zu dürfen. Die Sachsen liegen mit 4:10 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz. Am letzten Spieltag müssen die Amberger erneut reisen, es geht dann zum TC Wolfsberg Pforzheim.

Im Oberpfalzduell gegen Hainsacker zeigte die Amberger Nummer eins, Yannick Jankovits, eine durchaus starke Partie,. Den ersten Satz verlor er zwar mit 3:6, den zweiten Abschnitt holte sich der Franzose gegen den Bulgaren Alexander Lazov aber mit 6:3. Den Matchtiebreak verlor Jankovits etwas unglücklich mit 8:10. Den einzigen Amberger Einzelsieg an diesem Tag sicherte sich Nico Reissig. Auch er musste in den Matchtiebreak, nachdem er Satz eins mit 6:2 gewonnen und Satz zwei mit 1:6 verloren hatte. Im entscheidenden dritten Abschnitt hatte er aber mit 10:5 die Nase vorne.

Einige spektakuläre Ballwechsel zeigte Albert Wagner, doch beim 3:6 und 3:6 gegen den Rumänen Vasile Antonescu war dies zu wenig. Den zweiten Punkt im Gesamtergebnis holte das Doppel Jankovits/Reissig gegen Lazov/Antonescu mit 6:7, 7:5 und 10:8.

Trotz der erneuten Niederlage war Schanzl-Teamchef Florian Grammer nicht unzufrieden mit dem Auftreten: "Kompliment an die Jungs. Sie haben super gekämpft." Er hatte schon vor Spielbeginn die Niederlage geahnt: "Hainsacker war einfach sehr stark aufgestellt."

Hainsacker war einfach sehr stark aufgestellt.Schanzl-Teamchef Florian Grammer


Tennis2. Bundesliga

TC Schanzl 2:7 SpVgg Hainsacker

Einzel 1:5

Yannick Jankovits - Alexander Lazov 3:6/6:3/8:10

Nicolas Reissig - Dusan Lojda 6:2/1:6/10:5

Albert Wagner - Vasile Antonescu 3:6/3:6

Maxi Pongratz - Valentin Florez 1:6/3:6

Leopold Gomez Islinger - Alexis Klegou 1:6/4:6

Christopher Patzanovsky - Gyorgy Balazs 1:6/2:6

Doppel 1:2

Jankovits/Reissig - Lazov/Antonescu 5:7/7:5/10:8

A. Wagner/Pongratz - Lojda/Klegou 4:6/4:6

Gomez Islinger/Patzanovsky - Grassi/Kellner 1:6/2:6
Weitere Beiträge zu den Themen: Tennis (244)TC Amberg am Schanzl (36)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.