Tischtennis
Minusrekord bei Einzelmeisterschaft

Sport
Amberg in der Oberpfalz
13.10.2016
22
0

Ganze acht Jungen fanden sich in der Turnhalle der Schule in Amberg-Ammersricht ein, um die Einzelmeister des Tischtenniskreises Amberg zu ermitteln. Das ist absoluter Minusrekord. Dem Kreisjugendwart Wolfgang Scharnagel und Kreisvorsitzendem Günter Bauer, der auch Vorsitzender des ausrichtenden TTC Luitpoldhütte ist, fehlten fast die Worte.

Um den Teilnehmern aus drei Altersklassen ausreichend Spielmöglichkeiten zu bieten, beschlossen beide nach Rücksprache mit den Kindern und Betreuern alle in einer gemeinsamen Gruppe kämpfen zu lassen.

Als Bester erwies sich dabei Daniel Schneider (TTSC Kümmersbruck). Ohne auch nur einen Satz abzugeben sicherte sich der junge Kümmersbrucker überlegen den Titel. Platz zwei ging an Tobias Färber (TuS Kastl). Dritter wurde Julius Kittelmann (TV Amberg). Im Doppel gewann Daniel Schneider zusammen mit Richard Wendl (TTC Luitpoldhütte) seinen zweiten Titel. Im Endspiel setzen sich beide im Entscheidungssatz mit 3:2 gegen Tobias Färber/Fabian Färber (TuS Kastl).
Weitere Beiträge zu den Themen: Meisterschaft (28)Tischtennis (316)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.