Tischtennis Pokal
Schnaittenbacher Jungs ziehen in die in Endrunde ein

Sport
Amberg in der Oberpfalz
19.01.2016
38
0

Das Viertelfinale im Wettbewerb der Pokalsieger auf Bezirksebene endete für die Vertreter aus dem Tischtenniskreis Amberg mit unterschiedlichem Erfolg. Während die Herren des TTC Luitpoldhütte II gegen den BSC Woffenbach II mit 2:5 den Kürzeren zogen, schafften die Jungen des TuS Schnaittenbach mit einem 5:0 beim SV Immenreuth den Einzug in die Endrunde.

Die haushoch favorisierten Jungen des TuS Schnaittenbach reisten in der Endspielaufstellung - also mit dem landesligaerfahrenen Elias Grünwald, dem in der 3. Bezirksliga-West der Herren spielenden Nils Baierl und Joshua Schertl - in den Norden der Oberpfalz zum SV Immenreuth.

Zunächst musste Joshua Schertl gegen Florian Kopp ran. In der sehr ausgeglichenen Partie setzte sich der Ehenbachtaler mit 3:2 durch. Elias Grünwald schaltete nach zwei überlegen Sätzen gegen Nico Roßhirt mehr als einen Gang zurück. Folge war der Verlust des dritten Satzes. In Durchgang vier behielt er knapp mit 12:10 die Oberhand und holte damit den zweiten Punkt. Nils Baierl ließ gegen Jacob Winternjau nichts anbrennen, siegte klar und erhöhte auf 3:0. Durch ein 3:1 über Nico Roßhirt blieb Joshua Schertl auf im zweiten Einzel unbesiegt. Mit einem souveränen 3:0 über Florian Kopp machte Nils Baierl dem ungleichen Spiel ein Ende.

Mit dem 5:0 stehen die Schnaittenbacher Jungen in der Endrunde, die am 21. Februar in Seubersdof stattfindet.

Für den Kreispokalsieger der Herren kam bereits im Viertelfinale auf Bezirksebene das Aus. Gegen den Vertreter des Kreises Neumarkt fand der TTC Luitpoldhütte II keine probaten Mittel. Nur Ahmet Coskun vermochte gegen Markus Leuthner (3:0) und Niklas Kölbl (3:1) zu punkten. Stephan Leitner und Helmut Zintl unterlagen knapp mit 2:3 gegen Kurt Walther und Markus Leuthner. Vielleicht wäre mehr als das 2:5 möglich gewesen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Tischtennis (318)TuS Schnaittenbach (76)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.