Tischtennis
Rosenberg beim Schlusslicht Etzelwang

Ignaz Berger beim Aufschlag: Am 20. Februar verlor sein TuS Rosenberg in der 2. Bezirksliga Süd beim SV Etzelwang mit 5:9. Am Samstag hat sein Team die Chance zur Revanche. Archivbild: Ziegler
Sport
Amberg in der Oberpfalz
13.10.2016
43
0

In den Bezirksligen geht's am Wochenende heiß her: Die Teams des Tischtenniskreises Amberg warten diesmal mit zwei internen Duellen auf.

Zunächst empfängt in der 3. Bezirksliga-West-Herren der zweitplatzierte TuS Schnaittenbach II am Samstag um 14.30 Uhr den Tabellensiebten TTSC Kümmersbruck II. Die Ehenbachtaler besitzen nach Siegen über den Henger SV und den BSC Woffenbach II noch eine blütenweiße Weste. Kümmersbruck steht nach den Niederlagen gegen den SV Hahnbach I und den TTC Luitpoldhütte I überraschend ohne Punktgewinn da. Man darf gespannt sein, wer am Ende die Nase vorne haben wird.

Das zweite Kreisderby steigt um 18 Uhr in der 2. Bezirksliga-Süd-Herren. Der schwach gestartete SV Etzelwang I erwartet den TuS Rosenberg I. Nach den beiden Auftaktpartien zieren die Etzelwanger ohne Punkt das Tabellenende. Der fünftplatzierte TuS Rosenberg I sieht berechtigte Chancen auf einen weiteren Zweier. Der Spitzenreiter der Oberpfalzliga-Herren, der TuS Schnaittenbach I, gastiert am Freitag um 20 Uhr beim siebtplatzierten TSV Bad Abbach. Das Team aus dem niederbayerischen Donautal konnte erst einen Zähler bei der DJK/SB Regensburg II verbuchen. Aus diesem Grunde sind die Schnaittenbacher Favorit.

Mit dem Match beim TV Etterzhausen beginnt für den TTC Kolping Hirschau I eine weitere Saison in der 2. Bezirksliga-Süd-Herren. Wie in den Jahren zuvor werden die Kaolinstädter um den Ligaerhalt kämpfen. Deshalb wäre am Freitag um 20 Uhr ein Erfolg gegen den TV ein wichtiger Grundstein. Die beiden anderen "Amberger" Mannschaften in der 3. Bezirksliga-West-Herren kommen in den Genuss von Heimpartien. Bereits am Freitag um 20.15 Uhr trifft der TV Amberg I (6.) auf den Aufsteiger BSC Woffenbach II. Den dürfen die Turner keineswegs unterschätzen. Der TTC Luitpoldhütte Amberg erwartet am Samstag um 18.30 Uhr die erste Garnitur des BSC Woffenbach. Im Vorjahr waren die Punkte in Ammersricht geblieben. Die Damen des TuS Schnaittenbach wollen am Freitag um 20 Uhr vor heimischer Kulisse gegen die SpVgg Pfreimd den zweiten Sieg in der 3. Bezirksliga-Nord einfahren.

Weiter spielen: 3. Bezirksliga-Süd-Jungen: Samstag, 16 Uhr SV Illschwang II - ASV Neumarkt. Oberpfalzliga-Mädchen: Samstag, 9.30Uhr TV Amberg - TuS Dachelhofen.

1. Kreisliga Herren

Donnerstag (20:15 Uhr) TTSC Kümmersbruck III (9.) - FC Freihung I (3.), Freitag (20:15 Uhr) TV Amberg III 10.) - SG Schmidmühlen I (2.), Samstag (15:00 Uhr) TuS Rosenberg II (7.) - SV Hahnbach II (6.), (15:30 Uhr) TTC Luitpoldhütte II (8.) - TV Amberg II (1.), (19:30 Uhr) SG Schmidmühlen I (2.) - FC Freihung I (3.), Dienstag (20:00 Uhr) TV Amberg III (10.) - SV Hahnbach II (6.).

2. Kreisliga Herren

Freitag (19:30 Uhr) TuS Rosenberg III (4.) -S V Illschwang I (5.), (20:00 Uhr) SV Etzelwang II (1.) - FC Freihung II (6.), Dienstag (19:00 Uhr) SV Illschwang I (5.) - SG Schmidmühlen II (3.).

3. Kreisliga Herren

Donnerstag (20:00 Uhr) TuS Kastl II (8.) - TV Amberg V (1.), (20:15 Uhr) SG Schmidmühlen III (2.) - DJK 2002 Amberg II (6.), Freitag (20:00 Uhr) SV Michaelpoppenricht (3.) -TuS Rosenberg IV (5.), Samstag (15:30 Uhr) TTC Luitpoldhütte III (4.) - SV Illschwang II (7.), Montag (20:15 Uhr) FC Freihung III (10.) - TuS Kastl II (8.), Dienstag (19:30 Uhr) TuS Rosenberg IV (5.) - TuS Kastl II (8.), (19:30 Uhr) TV Amberg V 1.) - TTC Kolping Hirschau III (9.).

1. Kreisliga Jungen

Donnerstag (18:00 Uhr) TuS Kastl I - TV Amberg, Freitag (17:30 Uhr) SV Illschwang III - TTSC Kümmersbruck I, Dienstag (17:30 Uhr) TV Amberg - SV Etzelwang.

2. Kreisliga Jungen

Donnerstag (18:00 Uhr) TuS Kastl III (7.) - TuS Schnaittenbach (5.), Montag (18:00 Uhr) SV Hahnbach II (2.) - TTSC Kümmersbruck II (6.).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.