Trainer vom Clever Fit qualifizieren sich für finale Wettkämpfe im Boxen und Crossfit
Lichtenauer und Merzliakov top

Christian Lichtenauer (links) und Andrej Merzliakov.
Sport
Amberg in der Oberpfalz
23.11.2016
243
0

Zwei Trainergenerationen des Amberger Fitnessstudios Clever Fit konnten sich im November in unterschiedlichen Sportarten für finale Wettkämpfe auf höchster sportlicher nationaler und internationaler Ebene qualifizieren.

Christian Lichtenauer, Studiobetreiber und Trainer, vertrat die Amberger Farben beim German Throwdown in Mainz. Dies ist eine internationale Europameisterschaft im Crossfit. In den USA füllen die besten Athleten bei regionalen Wettkämpfen ganze Footballstadien. Hierzulande ist Crossfit allerdings ein relativ junger Sport und der diesjährige Throwdown war auch erst der dritte seiner Art. Tauglichkeitsbeweise für die Qualifikation zur Europameisterschaft werden per Videobeweis bei den Referees eingereicht in so unterschiedlichen Sportbereichen wie Gewichtheben, Sprinten, Turnen und Eigengewichtsübungen. Im Finale fanden sich 30 Teilnehmer aus ganz Europa ein, darunter drei Deutsche in Lichtenauers Altersklasse Professional Masters (35 bis 44 Jahre). Eine Stunde vor dem Wettkampf erfährt man die Art der Übungen, die zu absolvieren sind. In diesem Fall Gewichtheben (Reißen), Ringeturnen, 600-m-Lauf, Burpees- und Kettlebell-Übungen. Nach Beendigung dieses Marathons stand für den 37-jährigen Amberger Platz 14 zu Buche und damit war er zugleich auch bester der drei deutschen Teilnehmer.

Ein Glückstreffer für Andrej Merzliakov, dem amtierenden bayrischen Meister im Boxen solch einen Chef zu haben, der die Leidenschaft für körperliche Herausforderungen teilt. Merzliakov nahm in der vergangenen Woche an der internationalen Deutschen Meisterschaft in Straubing teil. Hier fanden sich 16 Mittelgewichtler (bis 75 kg) ein. Nach zwei Siegen scheiterte der Amberger im Halbfinale am späteren deutschen Meister Slawa Spomer. Allerdings weniger an seinem Unvermögen als an einer unverständlichen Wertung der Punktrichter zuungunsten des deutlich besseren Merzliakov.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.