VC Amberg
Einschwören auf den ersten Heimsieg

Einer redet, alle anderen hören zu: Trainer Andrej Büschel (Mitte hinten) gibt seinen Jungs vom VC Amberg Anweisungen. Bild: Ziegler
Sport
Amberg in der Oberpfalz
04.11.2016
103
0

Nachdem es auswärts bereits zweimal geklappt hat, will der VC Amberg nun zum ersten Mal in der Bayernliga zu Hause gewinnen.

Nach zwei Auswärtsspielen mit überzeugenden Siegen stehen jetzt für die Bayernliga-Herren des VC Amberg zwei Heimspiele an. Am kommenden Samstag, 5. NOvember, geht es zunächst um 20 Uhr in der Luitpoldschule gegen den TV Mömlingen, die Woche drauf am Sonntag, 13. November, gibt der derzeitige Spitzenreiter VfL Volkach sein Gastspiel.

Mit einer überzeugenden Leistung holten die Jungs von Trainer Andrej Büschel sowohl in Memmelsdorf als auch in Arzberg die Punkte und ließen die Heimniederlage zum Saisonstart vergessen machen. Der Annahmeriegel mit den beiden Außen Janik Donhauser und Raimonds Stauber sowie Libero Ben Spies zeigte sich deutlich verbessert, auch die Zahl der Fehlaufschläge hatte sich reduziert.

Und im Angriff funktioniert das Zusammenspiel zwischen Zuspieler Daniel Weber und seinen beiden herausragenden Angreifern David Fecko und Ilja Büschel ebenfalls immer besser. Trainer Andrej Büschel hat zudem die letzten beiden Trainingswochen dazu genutzt, an der Blockarbeit der beiden Mittelblocker Flo Wachler und Severin Groha zu arbeiten. Der Gegner am kommenden Samstag, der TV Mömlingen, ist bisher mit einem Sieg und zwei Niederlagen in die Saison gestartet. Die Unterfranken gewannen ihr Heimspiel gegen den TV Faulbach klar, verloren auswärts bei Eltmann II und dem SC Memmelsdorf nur knapp - gegen Memmelsdorf sogar nur hauchdünn im Tiebreak. Bei der Ausgeglichenheit der Liga wäre es für die junge Amberger Truppe fatal, irgendeinen Gegner zu unterschätzen. Wenn es den "Jungen Wilden" des VC Amberg dieses Mal zu Hause gelingt, unbekümmert aufzuspielen und ihr Potenzial auszuschöpfen, könnte der erste Heimsieg gefeiert werden.

Die Organisatoren der Bayernliga-Herren des VC Amberg haben sich auch bei diesem Heimspiel besondere Schmankerl für die Zuschauer einfallen lassen. Wieder gibt es für jeden Besucher ein kleines Gastgeschenk, wieder darf man sich auf eine Tanz-Show nach dem zweiten Satz freuen. Und zusätzlich laden die VC-Jungs alle ihre Anhänger nach dem Match zu Freibier ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: VC Amberg (21)Volleyball Bayernliga Männer (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.