Volleyball
ASV Schwend setzt seine Serie fort

Sport
Amberg in der Oberpfalz
23.12.2015
18
0

Die letzte Spielrunde des Bayerischen Volleyball Verbandes brachte vor allem auf Bezirksebene nochmals heiße Duelle. Die Mädchen des SC Ettmannsdorf überwintern nach den fünf Punkten in Pegnitz als Tabellenerster in der Bezirksliga der Frauen. 3:1 gewannen sie gegen die MTV-Mädels und knapp 3:2 gegen den SSV Roßbach/Wald, der auch einen Dreier einfuhr beim Vier-Satz-Erfolg über Pegnitz.

Bei den Männern der Bezirksliga konnte die SGS Amberg für den Spieltag in Bayreuth keine Mannschaft stellen und so werden die Partien gegen BTS Bayreuth und SV Donaustauf II mit jeweils 0:3 und 0:75 Bällen als verloren gewertet, dazu kommen noch die satzungsgemäßen Strafen. Das Spitzenspiel zwischen Bayreuth und der Donaustaufer Reserve war eine ziemlich klare Angelegenheit für den SVD (20, 11, 21) - der Titelfavorit aus Donaustauf hat damit alle acht Spiele gewonnen und dabei ganze zwei Sätze abgegeben.

Aufsteiger TuS Schnaittenbach kehrte mit sechs Punkten aus Miltach zurück - die Jungs von Mathias Helm zeigten ihre absolut besten Saisonspiele, überzeugten mit starken Teamleistungen. Dazu gehörten auch die Wechselspieler, die immer für gute Stimmung sorgten und bei den Einwechslungen gleich voll da waren. Trainer Helm sah hoch konzentrierte TuS-Spieler, dieses Mal vom allerersten Ballwechsel an. 3:1 gegen Gastgeber FC Miltach und ein glattes 3:0 gegen SVSW Kemnath sorgten für die Saisonsiege drei und vier.

Der ASV Schwend setzte in der Bezirksklasse Männer erwartungsgemäß seine Siegesserie in Laaber fort - Langner und Co. besiegten die Hausherren und den TV Furth im Wald II jeweils in vier Durchgängen und thronen erstmals auf Rang eins. Die Further Reservisten brauchten gegen die TSG gar fünf Sätze und retteten zwei Punkte mit einem erfolgreichen Tiebreak.

Bei den Frauen der Bezirksklasse kann das Team des VC Schwandorf II nach dem beiden 3:0 Triumphen in Kallmünz gegen ATSV Kallmünz II und SG Hahnbach/Schnaittenbach III schon die Meisterfeier planen.

Der VC Schwandorf richtete am Sonntag die Oberpfalzmeisterschaft der Jugend U 20 weiblich aus. Nach dem Gruppensieg gewannen die Schwandorferinnen auch das Halbfinale gegen den SV Hahnbach sicher mit 25:12 und 25:20, auch der andere Gruppensieger TB/ASV Regenstauf siegte locker 25:16 und 25:9 über die SpVgg Hainsacker. Platz fünf ging an den Nachwuchs des ASV Cham durch 2:1 über den SC Ettmannsdorf. Die Hahnbacher Mädchen holten sich Platz drei durch ein 25:16 und 25:9 über die SpVgg Hainsacker, während das Finale einem Krimi glich. Regenstauf gewann mit 25:27, 27:25 und 15:17 - die zwei ebenbürtige Mannschaften TB/ASV Regenstauf als auch der Vize VC Schwandorf fahren nun zur nordbayerischen Meisterschaft am 5./6. März.
Weitere Beiträge zu den Themen: ASV Schwend (27)Bezirksklasse Männer (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.