Volleyball: Derby in Hahnbach
Schnaittenbach kommt

Edgar Rauch. Bild: Ziegler
Sport
Amberg in der Oberpfalz
26.02.2016
34
0

Die letzten Heimauftritte in der Landesliga Nord-Ost der Frauen haben die Volleyballerinnen des SV Hahnbach II am Samstag, 27. Februar (15 Uhr), in der Josef-Graf-Halle. Zu Gast beim Aufsteiger sind der TuS Schnaittenbach und VC Schwandorf. SV-Trainer Edgar Rauch und seine Spielerinnen wollen sich nicht punktlos aus der Liga verabschieden, auf der anderen Seite brauchen die Schnaittenbacherinnen einen Dreier, um noch vom Relegationsplatz sieben wegzukommen. Die Schwandorferinnen brachten zuletzt Meister Weiden/Vohenstrauß in arge Bedrängnis, können aber den Abstieg aus eigener Kraft nicht mehr verhindern.

In der Bezirksliga der Frauen werden nur die Heimspiele des Zweiten SC Ettmannsdorf mit dem TV Furth im Wald und dem ASV Schwend ausgetragen - die ASV-Truppe von Trainer Hubner kann mit einem Erfolg über Furth einen Riesenschritt in Sachen Klassenerhalt machen.

Kreisliga Nord Frauen: Samstag, 27. Februar, 14 Uhr, in Weiherhammer: TSG Mantel-Weiherhammer - SGS Amberg III - VC Schwandorf III.

Kreisklasse Nord Frauen: Samstag, 14 Uhr, Josef-Graf-Halle Hahnbach: SV Hahnbach IV - FC Rieden - TSV Pleystein II.

Jugend U 12 weiblich: Sonntag, 28. Februar, 10 Uhr, in der Schulturnhalle Ursensollen mit DJK Ursensollen I, II und III, TuS Schnaittenbach, SV Hahnbach I, II und III, VG Sulzbach-Rosenberg I und II.

Die nordbayerische Meisterschaft der Jugend U 16 männlich wird am Wochenende in Eltmann ausgespielt - mit von der Partie ist die SGS Amberg, die von Michael Suttner betreut wird. Der Vizemeister aus der Oberpfalz muss ohne Maxi Kersting antreten und trifft zunächst auf den SV Schwaig, TV Mömlingen und die VGF Marktredwitz. Ziel der Amberger ist ein Mittelfeldplatz. In der anderen Gruppe hat es Oberpfalzmeister TB/ASV Regenstauf mit dem SC Memmelsdorf, VC 2010 Eltmann und VC Katzwang-Schwabach zu tun. In Eltmann werden drei Fahrkarten zur bayerischen Meisterschaft am 9. April vergeben.

Die U 16-Mädchen sind zu Gast in Schwandorf - hier sind in der Gruppe A der TSV Ansbach, TV Mömlingen, SC Memmelsdorf und TV Fürth 1860 die Konkurrenten. In der anderen Gruppe spielt unter dem Dach des SV Hahnbach eine Mannschaft zusammengestellt mit Talenten des SV Hahnbach, des VC Schwandorf und des TB Weiden, die Gegner in der Gruppe sind N.H. Young Volleys, TSV Aschach und TV Altdorf - eine Hammergruppe. Am Samstag ist Spielbeginn um 10.30 Uhr, am Sonntag schon um 10 Uhr und hier werden dann ab 11 Uhr die Halbfinalpartien angepfiffen. Die Auswahl aus Hahnbach, Schwandorf und Weiden hofft, bei den letzten Vier dabei zu sein. Die Erwartungen von Trainer Gerd Spies sind hochgesteckt, Ziel ist ein Platz unter den ersten Drei, weil das junge Team ja in der Altersklasse U 18 schon im Halbfinale stand. Die drei Erstplatzierten dürfen zur "Bayerischen" am 10. April.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.