Volleyball: Die letzten Drei unter sich
ASV Schwend im Keller-Gipfel

Sport
Amberg in der Oberpfalz
19.02.2016
48
0

Grafenwöhr und Ettmannsdorf kämpfen in der Volleyball-Bezirksliga Frauen um den Titel. Der SC Ettmannsdorf ist am Wochenende allerdings zum Zuschauen verurteilt (spielfrei), während die Grafenwöhrerinnen um Trainer Tobias Reiter ihren Heimvorteil nutzen und gegen FC Miltach und MTV Pegnitz die volle Punktezahl einfahren wollen. Der TV Furth im Wald steht im sicheren Mittelfeld und hat zu Hause gegen SV Wenzenbach und TB/ASV Regenstauf III gute Siegchancen.

Der ASV Schwend mit Trainer Hubner fährt zum wichtigen Spieltag nach Vohenstrauß. Mit dem TV Vohenstrauß, SSV Roßbach/Wald und den ASV-Spielerinnen streiten sich die letzten drei der Tabelle um die vielleicht entscheidenden Punkte im Abstiegskampf.

Bezirksklasse Nord Frauen: Samstag, 14 Uhr (Schulturnhalle Neukirchen): VC Neukirchen - TB Weiden II - ATSV Kallmünz II.

Kreisliga Nord Frauen: Samstag, 14 Uhr (Birglandhalle Schwend): ASV Schwend II - SG Ursensollen/Sulzbach - SGS Amberg III; (Dreifachhalle Vohenstrauß): TV Vohenstrauß II - SGS Amberg II - VC Schwandorf III. 15 Uhr (Turnhalle Mittelschule Altenstadt): SV Altenstadt - TB Weiden III - SC Ettmannsdorf II.

Kreisklasse Nord Frauen: Samstag, 14 Uhr (Schulturnhalle Rieden): FC Rieden - VC/TuS Hirschau - ASV Schwend II.

Jugend 16 weiblich Nord: Samstag, 10 Uhr (Krötenseehalle Sulzbach-Rosenberg): TSV Kastl, SGS Amberg, SV Hahnbach, VG Sulzbach-Rosenberg, VC Neukirchen, ASV Schwend.

Im Nachwuchsbereich werden die ersten vier nordbayerischen Titelträger ermittelt. Die U 18-Mädchen sind am Wochenende zu Gast in Erlangen und suchen drei Teilnehmer für die "Bayerische" am 12. März. Oberpfalz-Vizemeister VC Schwandorf trifft in seiner Gruppe auf TV Altdorf, TG Veitshöchheim und SC Memmelsdorf. Oberpfalzmeister SV Hahnbach hat N. H. Young Volleys, TV Mömlingen und TV Erlangen als Gruppengegner. Ziel beider Oberpfälzer ist das Halbfinale.

Die U 18-Buben spielen in Schwaig. Der TSV Falkenstein hat es in Gruppe A mit dem SV Schwaig, TV Mömlingen und VSG Coburg/Grub zu tun. In Gruppe B vertritt TB/ASV Regenstauf die Oberpfälzer Farben und will sich gegen SC Memmelsdorf, TV/DJK Hammelburg und TUS Feuchtwangen behaupten.

Der TV Bad Windsheim richtet die Nordbayern-Meisterschaften der Jugend U 13 weiblich aus. 16 Mannschaften spielen acht Fahrkarten für die "Bayerische" am 9./10. April aus. Am Start sind TV Großwelzheim,VG Hof, Post SV Nürnberg, SV Weiding (Gruppe A); SC Memmelsdorf II, TV Mömlingen II, TSV Neutraubling, TSV Weißenburg (Gruppe B); SV Hahnbach, TV Altdorf, TV Mömlingen, SC Memmelsdorf (Gruppe C); TV Bad Windsheim, TV Riedenburg, BSV 98 Bayreuth, TSV Aschach (Gruppe D).

Die Gymnasiumhalle in Hammelburg ist Schauplatz für das Turnier der Jugend U 13 männlich . Hier spielen zwölf Teams um die begehrten Fahrkarten zur "Bayerischen". Aus der Oberpfalz dabei sind Waldmünchen und Regenstauf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.