Volleyball
Landkreis-Derby im Fokus

Sport
Amberg in der Oberpfalz
08.01.2016
67
0

Die kurze Weihnachtspause ist für alle Volleyballteams vorbei, am Wochenende ist der Kalender voll gepackt mit attraktiven Partien. Auch bei den Frauen der Landesliga geht's weiter. Wichtige Punkte werden am Samstag, 9. Januar, in Hof vergeben - die VG Hof empfängt den VC Schwandorf und SV Hahnbach II, alle drei brauchen Punkte für den Ligaverbleib.

TB/ASV Regenstauf II spielt zuhause und hat den TSV Neutraubling und TuS Schnaittenbach zum Gegner. Die Mädels aus der Kaolinstadt haben sich mit dem Neujahrsturnier gut vorbereitet und gehen mit Selbstvertrauen in das Duell mit den Gastgeberinnen, die in Schnaittenbach geschlagen wurden. TuS-Trainer Thomas Groha will nicht punktelos die Rückreise antreten.

In der Bezirksliga der Männer steht das Landkreis-Derby zwischen der SGS Amberg und dem Aufsteiger TuS Schnaittenbach im Fokus. Spielbeginn ist um 15 Uhr in der Albert-Schweitzer-Schule mit dem Kräftemessen der SGS mit Schlusslicht BSV Bayreuth III. Die Schnaittenbacher Recken um Spielertrainer Mathias Helm wollen ihre Siegserie fortsetzen, allerdings braucht man dazu die richtige Vorbereitung und zwei konzentrierte Mannschaftsleistungen.

Tabellenführer der Bezirksklasse Männer ist der ASV Schwend - noch unbesiegt gehen die Schwender Jungs als klarer Favorit in die Heimspiele morgen ab 15 Uhr in der Birglandhalle mit dem ATSV Kallmünz II und dem jungen Team der SG Weiden/Vohenstrauß. Bei den Frauen der Bezirksklasse hat der VC Schwandorf II als Titelfavorit zwei scheinbar leichte Matches vor sich - in Pleystein geht's gegen die "Red Sharks" und die SG Kastl/Kemnath. Die SG Hahnbach/Schnaittenbach III hat Heimvorteil und will ab 14 Uhr die SGS Amberg und den ATSV Kallmünz schlagen, zwei heikle Heimaufgaben für die SG-Spielerinnen von Lisa Lederer.

Kreisliga Männer: Samstag 14 Uhr (Schulturnhalle) VC/TuS Hirschau - SpVgg Hainsacker II - SV Wenzenbach II. Kreisliga Frauen: Samstag 14 Uhr (Mehrzweckhalle) SG Ursensollen/Sulzbach-Rosenberg - SGS Amberg II - SC Ettmannsdorf II.

Kreisklasse Nord Frauen: Samstag 14 Uhr (Josef-Graf-Halle) SV Hahnbach IV - SVTUSDJK Grafenwöhr II - VC/TuS Hirschau.

Der Bezirkspokal sucht am Sonntag, 10. Januar, seine neuen Sieger bei den Frauen und Männern. Die Frauen treffen sich um 10 Uhr im CFG-Gymnasium in Schwandorf und die Bewerber heißen TSV Rohr, FC Miltach, SpVgg Hainsacker, SC Ettmannsdorf, SV Burgweinting und VC Schwandorf II. Gesucht werden die beiden Vertreter für den Landespokal Runde A. Bei den Männern haben sich drei Teams zum finalturnier qualifiziert - in Schnaittenbach spielen der SV Donaustauf II, FC Miltach und TuS Schnaittenbach den neuen Pokalsieger aus. Wie bei den Frauen werden 2 Fahrkarten für den Landespokal Runde A vergeben.

Am Sonntag ab 10 Uhr richtet die SGS Amberg in den Hallen der Luitpoldschule die Oberpfalzmeisterschaft der Jugend U 16 weiblich aus. Qualifiziert haben sich der SV Hahnbach, SGS Amberg, TB/ASV Regenstauf und TB Weiden. Die beiden Erstplatzierten haben sich für die "Nordbayerische" am 27./28. Februar qualifiziert. In Hirschau sind die Mannschaften der Jugend U 18 männlich bei der Bezirksmeisterschaft im Einsatz. Der ATSV Kallmünz, VC/TuS Hirschau, TB Weiden (Gruppe 1) und VC Schwandorf, TSV Falkenstein, TB/ASV Regenstauf (Gruppe 2) suchen den neuen Bezirksmeister, Zudem werden zwei Fahrkarten zur nordbayerischen Meisterschaft am 20./21. Februar vergeben. Jugend U 13 Nord weiblich: Sonntag 10 Uhr TuS Schnaittenbach, SVTUSDJK Grafenwöhr I und II, ASV Schwend I und II, SV Hahnbach I und II,SGS Amberg I und II, TSV 1960 Kastl, TB Weiden (in Hahnbach).
Weitere Beiträge zu den Themen: Volleyball (154)Bezirkspokal (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.