Volleyball
VC Amberg bei hochklssigem Turnier

VC-Trainer Andrej Büschel gibt bei einer Auszeit Anweisungen an seine Spieler. Bild: gsp
Sport
Amberg in der Oberpfalz
08.09.2016
68
0

Noch gut vier Wochen sind es hin bis zum Start in die neue Volleyball-Saison. Mit dabei wird dann die neu gegründete Bayernliga-Herrenmannschaft des VC Amberg sein.

Am vergangenen Wochenende nahm nun dieses junge Team erstmals an einem Vorbereitungsturnier teil und musste sich da gleich mit Bundesliga-Mannschaften messen. Den Beziehungen zu Sport Nanka ist es zu verdanken, dass die Amberger Bayernliga-Mannschaft in Dachau beim Sport-Nanka-Cup mitspielen durfte, einem Vorbereitungsturnier mit fast ausschließlich Mannschaften aus der zweiten Bundesliga und Dritten Liga. Dass da in den Spielen gegen die Bundesligisten TSV Grafing und DJK Hammelburg und Drittligisten TSV Friedberg und ASV Dachau nichts zu holen sein würde, war dabei von vornherein klar.

Aber um Siege ging es dem Amberger Trainer Andrej Büschel auch gar nicht. "Ich will, dass die Jungs lernen, und das können sie nur von höherklassigen Mannschaften", begründete der Trainer die Teilnahme an diesem hochkarätigen Turnier. Und tatsächlich steigerte sich die junge Amberger Truppe, die ein Durchschnittsalter von gerade einmal 21 Jahren hat, von Spiel zu Spiel, gewann gegen Gastgeber Dachau einen Satz, verlor gegen den Zweitligisten TSV Grafing sogar erst im Tiebreak knapp mit 14:16.

Aus einem Kader von insgesamt 13 Spielern versucht Trainer Andrej Büschel bis zum Saisonstart am 8. Oktober eine schlagkräftige Truppe zu formen, die in der Bayernliga gleich vorne mitspielen will. Daher kam es ihm gerade recht, seine Spieler gegen höherklassige Gegner zu testen. Bereits nach diesem Wochenende kristallisieren sich bei dem VC-Team auf den Außenpositionen Spielführer Janik Donhauser und Raimonds Stauber als Leistungsträger heraus. Und auf der Mittelblocker-Position ist die Mannschaft mit dem ehemaligen slowakischen Erstliga-Spieler David Fecko, der vergangene Saison in der zweiten Liga bei Neumarkt spielte, ebenfalls sehr stark besetzt.

Als Zuspieler führt der erst 17-jährige Bayernauswahlspieler Daniel Weber inzwischen schon gekonnt Regie, profitiert natürlich von den Ratschlägen seines Trainers Andrej Büschel, der selbst auf dieser Position als Profi in Russland gespielt hatte. Auch wenn es an diesem Wochenende nur Niederlagen setzte, der Lernerfolg dürfte für die Amberger Jungs trotzdem sehr groß gewesen sein.

In zwei Wochen spielt das VC-Team in Regenstauf ein zweites Vorbereitungsturnier, bei dem dann auch Siege erzielt werden sollen. Für den Saisonstart am 9. Oktober, der gleich mit einem Heimspiel beginnt, sollte dann die junge Truppe gerüstet sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Volleyball (132)VC Amberg (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.