Weidener All Stars gewinnen Schönwerth-Pokal
Keine Waisenknaben

Sie kämpften um den Schönwerth-Pokal. Bilder: gf (2)
Sport
Amberg in der Oberpfalz
29.12.2015
75
0

Nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben sich die Amberg All Stars beim Eishockey-Turnier um den Franz-Xaver-von-Schönwerth- Pokal, denn die beiden Spiele gegen die Weiden All Stars gingen mit 3:6 und 1:3 verloren.

An der Schönwerth-Realschule gibt es im Sport das Wahlfach Eishockey mit dem ERSC-Urgestein Georg Wrobel als Trainer. Vor fünf Jahren wurde der Pokal erstmals ausgespielt. Heuer trat die Spielgemeinschaft Realschule/Gregor-Mendel-Gymnasium gegen die Gustl-Lang-Wirtschaftsschule und die Hans-Scholl-Realschule aus Weiden an. Zwei Spiele wurden ausgetragen, jeweils über dreimal 15 Minuten. Ganz ohne Körperkontakt, wie es in der Einladung zum Eishockey-Turnier stand, ging es dann doch nicht ab: Als bei den Jahrgangsstufen 2002 und älter die Emotionen hochkochten, war selbst vom Schiedsrichter voller Körpereinsatz gefordert, um die Streithähne zu trennen und sie zur Abkühlung auf die Strafbank zu schicken. Im Spiel der Jahrgangsstufen 2002 und jünger ließen die Weiden All Stars nichts anbrennen und schickten ihre Gegner mit 6:3 Toren nach Hause. Nicht recht viel besser erging es den Amberger Cracks im zweiten Pokalspiel der Jahrgangsstufen 2002 und älter, das die Weidener mit 3:1 Toren gewannen.

Wer nun annimmt, Eishockey sei ein reiner Männersport, wurde bei dem Turnier eines Besseren belehrt: Fünf junge Damen standen auf den Kufen und waren praktisch nur an den aus den Helmen hervorwehenden Pferdeschwänzen zu erkennen. Für die Amberg All Stars hütete Nina Steffens das Tor. Jeweils einen Treffer in beiden Pokalspielen erzielte Noah Dunham. Für die Gesamtorganisation war Astrid Hollenbach, im Amberger Eissport keine Unbekannte, verantwortlich.

Bei der Siegerehrung wagte sich dann auch Bürgermeister Martin Preuß aufs Eis und überreichte zusammen mit dem zweiten Realschul-Konrektor Michael Brunner Urkunden und Pokale.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.