1050 Euro aus der Geldbörse gestohlen
Prostituierte will ihren Freier ausnehmen

Symbolbild: dpa

Sie bekam nicht genug - in diesem Fall vom Geld ihres Freiers. Davon knöpfte die Prostituierte (26) ihm viel zu viel ab. Der 18-Jährige wusste sich daraufhin nicht anders zu helfen, als die Polizei am Freitag gegen 0.30 Uhr zu dem Bordell in der Welserstraße zu rufen. Nach der erbrachten Dienstleistung seien dem jungen Mann von der Frau zunächst 500 Euro und danach weitere 550 Euro aus der Geldbörse gestohlen worden, berichtete Polizeisprecher Peter Krämer. Bis zum Eintreffen der Streife hatte die Dame den 500-Euro-Schein bereits zurückgegeben. Sie "zeigte sich reumütig und geständig und händigte den Beamten die noch fehlenden 550 Euro aus", hielt Krämer fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Sicherheitsleistung für das noch ausstehende Strafverfahren in Höhe von 500 Euro angeordnet.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.