18-Jährige läuft vor Auto
Vom Handy abgelenkt

Auch für Fußgänger kann die Smartphonenutzung gefährlich sein. Bild: dpa
Eine 18-jährige Auszubildende bewies: Auch für kann die Handynutzung im Straßenverkehr gefährlich sein. Die junge Frau war am Sonntag gegen 1 Uhr auf dem Parkplatz einer Disco an der Regensburger Straße so in ihr Mobiltelefon vertieft, dass sie direkt vor ein Auto lief. Laut Polizei habe der 21-jährige Fahrer eines Citroen nicht mehr rechtzeitig reagieren können. Er erfasste die Auszubildende frontal.

Da am PKW kein Schaden zu erkennen war und auch die 18-Jährige erklärte, sie habe keine Verletzungen, wurden zunächst keine weiteren Maßnahmen ergriffen.

Vier Stunden später erschien die 18-Jährige dann aber doch in Begleitung ihrer Familie auf der Dienststelle: Sie fühlte sich unwohl und wollte nun doch. "Auch der 21-jährige Pkw-Fahrer wurde zur nachtschlafenden Zeit erreicht und kam ebenfalls zur Polizeiinspektion Amberg", heißt es im Bericht weiter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2678)Unfall (821)Smartphone (37)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.