2,5 Promille: 17-Jähriger tankt auf Kirwa

Auf den Kirwan steigt nicht nur die Stimmung schnell, sondern auch der Pegel - leider immer wieder bei jugendlichen Besuchern, die sich die Kante geben. Beispiel vom Wochenende: Am Samstag kurz vor 23 Uhr brachten Polizeibeamte einen total betrunkenen Jugendlichen nach Hause zu seinem Vater. Knapp 2,5 Promille hatte der Bursche auf einer Kirwa im Landkreis getankt und war zudem in eine Auseinandersetzung verwickelt gewesen. Anstatt sich ins Bett zu legen und seinen Rausch auszuschlafen, randalierte er in der Wohnung. So musste erneut die Polizei anrücken und konnte den Kerl nach eigenen Angaben "nur mit viel Mühe bändigen".

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.