ACC ganz im Zeichen des Fit+Aktiv-Tags 50plus
Altern muss nicht langweilig sein

Seit ein paar Jahren der Renner: Modenschau für Bekleidung in Konfektionsgrößen jenseits von Modelfiguren. Bild: Hartl

Die Umbenennung vor bald vier Jahren markierte einen Einschnitt. Aus den etablierten Seniorentagen war der Fit+Aktiv-Tag 50 plus geworden. Das Leben im gesetzteren bis hohen Alter hat damit ein anderes, deutlich facettenreicheres Gesicht bekommen. Diese lebendige Vielfalt wird am Sonntag, 2. Oktober, von 11 bis 17.30 Uhr erneut das ACC komplett in Beschlag nehmen.

"Wir sind voll", stellte bei einer Pressekonferenz gestern Hermann Holler von der städtischen Seniorenstelle nüchtern fest. Was er danach aus dem Programm-Köcher zog, kann sich mehr als nur sehen lassen. Es umfasst insgesamt 57 Aussteller und Vorträge. Das beeindruckte auch Bürgermeister Martin Preuß, der diese Veranstaltung als einen publikumswirksamen Baustein des Seniorenkonzepts der Stadt schätzt. Hauptberuflich als Leiter eines Wohn- und Pflegeheims tätig, attestierte er diesem Angebot zudem, das vielfältige Bedürfnisspektrum älterer Generationen bis hin zu den aktuellsten Trends im Stil einer auch auf Unterhaltung abzielenden Messe abzudecken.

Auch die drei Hauptsponsoren dieser vor rund 20 Jahren ins Leben gerufenen Veranstaltung, die Stadtwerke (Unterhaltung mit dem Zauberer Fabellini), die Sparkasse Amberg-Sulzbach (Online-Banking, 24-Stunden-Telefon-Filiale) und die Amberger Zeitung (Medien) bringen sich in diesen Nachmittag ein. Das Städtische Klinikum St. Marien, seit Anfang an mit dabei, präsentiert sich mit einem medizinischen Fachvortrag sowie seinem Stand (u.a. Wellness-Oase). Auch Vereine sind vertreten. Das Programm (auszugsweise):

Bühne (13.30 bis 16.30 Uhr)

Nach der Begrüßung von Oberbürgermeister Michael Cerny, gibt es Darbietungen zu "Yoga für jedes Alter", Gymnastik im Verein und Line-Dance. Kinder werden Formationstänze zeigen, der Zauberer sorgt für Heiterkeit und seit ein paar Jahren gilt eine Modenschau als der Renner schlechthin.

Vorträge (13.30 bis 17 Uhr)

Neben Fragen der Versorgung im Alter ("Früher Rente? - die eigene Rente optimieren") stehen hier Gesundheits- und Fitness-Themen im Vordergrund. Es geht um Naturheilverfahren, Ernährung, Stärkung der Muskulatur und Abwehrkräfte sowie das Entwickeln eines altersspezifischen Lebensbewusstseins.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.