Aktion Klasse2000 startet in Grundschulen
Gesund bleiben von Anfang an

Sie stehen hinter der Aktion Klasse2000 (von links): Marion Weigl (Albert-Schweitzer-Grundschule), Kerstin Krammer-Prebeck (Grundschule Fronberg), AOK-Direktor Wolfgang Händlmeyer, Gisela Prüll (Dreifaltigkeits-Grundschule Amberg) und Ingrid Donaubauer (Lindenschule Schwandorf). Bild: hfz

Die Klasse2000-Patenschaft für fünf Grundschulen aus der Stadt Amberg und dem Landkreis Schwandorf ist besiegelt. Der Plan dahinter: Die AOK möchte damit schon frühzeitig Kindergesundheit fördern.

Insgesamt neun Klassen der Dreifaltigkeits- und der Albert-Schweitzer-Grundschule in Amberg, der Fronberger und der Linden-Grundschule in Schwandorf und die Bildungseinrichtung in Bodenwöhr dürfen in diesem Schuljahr am Programm Klasse2000 mitmachen. Das Projekt startete mit der Übergabe der Patenschaftsbestätigung durch AOK-Direktor Wolfgang Händlmeyer an die Leiter der fünf Lernorte.

Gesund essen und trinken


Mit der Klasse2000-Patenschaft bietet die AOK-Direktion Amberg laut einer Pressemitteilung den Schülern ein umfassendes Präventionsangebot. "Ziel ist es, Grundschulkindern zu vermitteln, wie wichtig es ist, auf die eigene Gesundheit zu achten", betont Wolfgang Händlmeyer darin.

Das Programm behandelt Themen wie gesund essen und trinken, sich bewegen und entspannen, aber auch Probleme und Konflikte lösen. "Mit dem von der AOK finanzierten Schulprogramm Klasse2000 lernen die Kinder, was sie tun können, damit es ihnen selbst und anderen gut geht - körperlich, psychisch und sozial", erklärt Händlmeyer.

Das Programm sei auch eine Hilfe, Gesundheitsförderung aktiv in den Stundenplan und in den Schulalltag zu integrieren. Das Programm ist auf vier Jahre ausgelegt. Die Förderung der AOK richtet sich an Schulen mit einem hohen Anteil sozial benachteiligter Kinder.

Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung in der Grundschule. "Die AOK Bayern hat ab diesem Schuljahr bayernweit die Patenschaft von 260 Grundschulklassen im Zuge des Schulprogramms Klasse2000 übernommen", erläutert Händlmeyer in der Mitteilung.

Pro Grundschule fördert die AOK als größter Einzelpate im Freistaat bis zu zwei Klassen. Mit dem Beitrag werden der Einsatz eines Gesundheitsexperten, die Unterrichtsmaterialien sowie die Organisation der Aktion finanziert. Klasse2000 wurde 1991 am Klinikum Nürnberg entwickelt und hat beim Bayerischen Gesundheitsförderungs- und Präventionspreis 2013 bereits eine Auszeichnung für besondere Nachhaltigkeit erhalten. Weitere Informationen gibt es unter www.klasse2000.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: Grundschule (161)AOK (45)Klasse2000 (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.