Alle acht Teilnehmer bestehen die Gürtelprüfung
Bestens vorbereitet

Stolz auf ihre neuen Gürtel sind (vorne von links) Marco Ries, Juliana Kindzorra, Anja Scherer, (hinten von links) Prüfer Karlheinz Koller, Florian Fröhlich, Kevin Ries, Fabian Schinabeck, Sebastian Reinwald, Norbert Bösl, Lucas Losch, Andreas Bergmann und Prüfer Gerd Sippl. Bild: hfz

Auf die Gürtelprüfung der Sparte Ju-Jutsu im Dojo des Kampfsportvereins Bushido hatten sich die acht Teilnehmer intensiv vorbereitet.

Den Prüfern Karl-Heinz Koller, 1. DAN Ju-Jutsu (TSV Nabburg), und Gerd Sippl, 4. DAN Ju-Jutsu (Bushido), führten sie das Gelernte vor. Die Fächer waren Bewegungslehre im Stand und am Boden, Weiterführungs- und Gegentechniken, Wurf-, Hebel- und Atemitechniken in Kombinationen, Duo-Serien und ein Boxsparring beziehungsweise ein Randori am Boden. Die Anforderungen stiegen bei den jeweiligen Graduierungen. Ab dem 3. Kyu (Grüngurt) kamen noch Abwehr gegen Waffen (Stock, Messer), die Verwendung eines abgenommenen Stockes bei der Abwehr und ein Zweikampf hinzu.

Die Prüfung bestanden Fabian Schinabeck, Bastian Reinwald (zum 5. Kyu Gelbgurt), Juliana Kindzorra, Anja Scherer (4. Kyu Orangegurt), Kevin Ries vom TSV Nabburg (3. Kyu Grüngurt), Andreas Bergmann vom TSV Nabburg, Norbert Bösl und Lucas Losch (2. Kyu Blaugurt). Nachdem alle Teilnehmer ihre neuen Gürtel in Empfang genommen hatten, klang der Tag in einem Restaurant gemütlich aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.