Alphornbläser in der Altstadt
Marienheim liegt für einen Tag in der Schweiz

Statt in der Bergwelt spielten die Plattlinger Alphornbläser für die Marienheim-Senioren an der Stadtmauer. Seit über zehn Jahren gibt es in der Einrichtung der Caritas einen Ländertag. Nun führte die Reise in die Schweiz. Bereits zum Frühstück gab's ein echtes Bircher Müsli. Landestypische Spezialitäten wie Käsefondue, Zürcher Geschnetzeltes und Alpenkräuterliköre folgten.



Souvenirs und Bilder vom Matterhorn und anderen alpenländischen Sehenswürdigkeiten durften nicht fehlen. Am Nachmittag referierte Pflegedienstleiterin Anita Spitzl über Brauchtum, Geschichte und Besonderheiten des Alpenlandes mit seinen 26 Kantonen. Den Höhepunkt des Tages stellte der Auftritt der Alphornbläser dar. Ergänzt wurde die Gruppe von Robert Vogel, der unter anderem einen Vortrag über das eckige "Vogelhorn" hielt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marienheim (10)Alphorn (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.