Amberg: Regensburger Straße soll für halbes Jahr dicht gemacht werden
Vollsperrung einer Hauptverkehrsader

Autofahrer fürchten jetzt schon ein Verkehrschaos. Bild: Hartl

Die Rede ist nicht von ein oder zwei Wochen, sondern von einem halben Jahr. Ungefähr. Mit der Erneuerung der Eisenbahnüberführung und dem Ausbau der B 85 bleibt die Regensburger Straße für Monate voll gesperrt. "Diese Maßnahme ist leider unumgänglich", heißt es in einer Mitteilung der Deutschen Bahn an MdL Reinhold Strobl.

Der SPD-Landtagsabgeordnete wollte von der DB Netz mit Sitz in Frankfurt wissen, ob nicht eine halbseitige Sperrung mit Einbahnstraßenregelung möglich sei. "Die Brücke muss bauartbedingt als gesamthaftes Bauwerk hergestellt werden. Das hierfür erforderliche Lehrgerüst wird über die gesamte Straßenbreite errichtet", informierte DB-Planungsleiter Markus Liebl. Der Fußgängerverkehr sei bis auf wenige Ausnahmen für den gesamten Bauzeitraum sichergestellt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.