Amberger Urgestein feiert 90-ten
Reisen und Schwimmen als Jungbrunnen

Man sieht ihr das Alter nicht an. Marianne Lang, eine gebürtige Haimerl, feierte 90. Geburtstag. Bürgermeister Martin Preuß gratulierte. Bild: ads

(ads) Alt werden, aber nicht alt sein. Marianne Lang ist ein Paradebeispiel dafür, dass dieser Wunsch in Erfüllung gehen kann. Die gebürtige Ambergerin feierte ihren 90. Geburtstag, zu dem Bürgermeister Martin Preuß gratulierte, bei bester Gesundheit und geistiger Frische.

Als fünftes Kind des Schreinermeisters Johann Haimerl erblickte Marianne Lang in der Franziskanergasse das Licht der Welt. Eingeschult wurde sie bei den Armen Schulschwestern, die sie mit der heutigen Mittleren Reife verließ. Die Schule prägte das Leben des Mädchens und der jungen Frau, Kurzschrift und Maschineschreiben waren die Lieblingsfächer. Stenoblock und Schreibmaschine begleiteten die Jubilarin dann auch das ganze Berufsleben. Nach der Schule ging es für sie aber zunächst vom Bund Deutscher Mädchen in den Reichsarbeitsdienst, um dann gegen Kriegsende in der Kanzlei der Stadt in die Arbeitswelt zu starten. 1950 heiratete Marianne Theodor Lang, 1952 brachte sie Sohn Wolfgang auf die Welt. Nach Tätigkeiten als Schreibkraft kehrte sie beim Bauernverband ins Berufsleben zurück. 1970 wechselte Marianne Lang in das Schulamt des Landkreises, für das sie bis zu ihrer Pensionierung 1987 im Einsatz war.

Zu den großen Leidenschaften der Jubilarin zählten Schwimmen und Reisen. Jahrelang ging es mit den damaligen Lorenzer-Reisen im Kreis von Freunden zu Zielen quer durch Europa bis in die Türkei, Tunesien und auch nach Israel. Freude hatte Marianne Lang auch an den Urlaubsaufenthalten in Bayern, Österreich und Südtirol. Die bewegungsfreudige Seniorin entdeckte das Schwimmen für sich, dem sie im Hockermühlbad regelmäßig frönte. Mehrfach wurde sie beim 24-Stunden-Schwimmen als älteste Teilnehmerin gewürdigt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadt Amberg (28)Geburtstag Lang (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.