Ammersricht eröffnet Kirwa-Reigen
Gefeiert wird drei Tage

Die Ammersrichter sind die ersten, die eine Kirwa ausrichten. Sie feiern von Samstag, 23., bis Montag, 25. April. Bereits heute wird ab 9 Uhr das Zelt aufgestellt, damit es nächstes Wochenende zünftig losgehen kann. Am 23. April wird ab 13 Uhr der Baum aufgestellt, ab 19.30 Uhr eröffnen die Paare mit Boarischen und Dreher die Saison. Danach steht Grögötz Weißbir auf der Bühne. Das Patrozinium der Bruder-Konrad-Kirche beginnt am Sonntag, 24. April, um 10 Uhr mit einem Gottesdienst. Danach gibt es auf dem Kirwaplatz Mittagessen. Für musikalische Unterhaltung sorgt Hans Daller mit Freunden. Gegen 16 Uhr tanzen 35 Paare zu den Klängen der Haflinger Musi den Baum aus, ab 18 Uhr sind De Unsern im Zelt zu hören. Der Kirwa-Frühschoppen am Montag, 25. April, startet um 10.30 Uhr. Grund- und Mittelschüler zeigen ab 11 Uhr Volkstänze, dazu spielen die Raigeringer Musikanten auf. Um 19 Uhr sorgt Sakrisch für Stimmung. In der Weinlaube schenken die Organisatoren limitierten Wein aus. Der Erlös aus dem Verkauf geht an den Kindergarten St. Konrad. Bestens gerüstet für das Fest sind das Oberkirwapaar Fabian Berschneider und Susanne Nagler (links) sowie die drei Vorsitzenden des Vereins KirwAri, Alexander Seitz, Florian Feldmann und Florian Walter (von rechts). Bild: hfz

Weitere Beiträge zu den Themen: Kirwa (250)Ammersricht (49)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.