Andacht zum Auftakt: Andreas und Mariann Fleischmann feiern 60. Hochzeitstag
Mit Moped zum Standesamt

Für die Stadt Amberg gratulierte Bürgermeister Martin Preuß (links) und überreichte Mariann und Andreas Fleischmann ein Geschenk zum 60. Hochzeitstag. Das in Neubernricht lebende Paar fährt regelmäßig in den Urlaub. "Einmal im Jahr sind wir in Bad Griesbach. Das tut uns einfach gut", sagt Mariann Fleischmann. Bild: wpt

"Zur standesamtlichen Hochzeit sind wir damals beide mit dem Moped gefahren", erinnerte sich Mariann Fleischmann (79). "Mein Vater hat mich von Neubernricht nach Kümmersbruck begleitet, wir haben geheiratet und dann bin ich wieder nach Hause, um meine Arbeit weiterzumachen. Hauptsache war, dass ich erst mal einen Mann hatte." An ihrem 60. Hochzeitstag erzählten Andreas und Mariann Fleischmann aber auch von ihrer kirchlichen Trauung. "Das Wetter damals war genauso schön wie heute", erinnerte sich der 86-Jährige. Das Paar wohnte nach der Eheschließung in Kümmersbruck, Andreas Fleischmann arbeitete als Maschinenschlosser in der Luitpoldhütte. "Genau 30 Jahre und drei Monate." Seine Frau kümmerte sich um den Haushalt und war bei Siemens angestellt.

1964 zogen die Eheleute nach Neubernricht, wo sie heute noch leben. "Die Antwort, warum wir schon so lange glücklich verheiratet sind, liegt wohl beim Herrn", vermutete Andreas Fleischmann. "Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass wir uns nie streiten", warf seine Frau ein. Aus der Ehe gingen ein Sohn und eine Tochter hervor. Die Fleischmanns haben außerdem zwei Enkel.

"Zur Feier unseres Jubiläums waren wir heute schon in einer Andacht. Sowohl der Blumenschmuck als auch der Gesang waren wunderschön", schwärmte die 79-Jährige. Besonders freute sich das Paar, dass Richard Sellmeyer die Andacht hielt. Dieser hatte ein Jahr zuvor schon den Enkel der Jubilare getraut.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.