Anja Bialek-Stepper und Ingrid Bösl bei Lebenshilfe Amberg-Sulzbach geehrt
Feierstunde für Dienstjubilare

Eine Mitarbeiterehrung stand bei der Lebenshilfe auf dem Programm (von links): Monika Härtl, Leitung Heilpädagogische Tagesstätte SVE, Jubilarin Anja Bialek-Stepper, Susanne Bankhead, Betriebsratsvorsitzende, Jubilarin Ingrid Bösl, Manfred Schießl, stellvertretender Vorsitzender, Vorsitzender Eduard Freisinger und Geschäftsführerin Katrin Panek. Bild: hfz

Bei einer kleinen Feierstunde im Heilpädagogischen Zentrum hat die Lebenshilfe Amberg-Sulzbach zwei Mitarbeiterinnen zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum geehrt. Anja Bialek-Stepper gilt als sehr geschätzt. Viele Jahre arbeitete sie in der Heilpädagogischen Tagesstätte der Rupert-Egenberger-Schule mit angeschlossener schulvorbereitender Einrichtung (SVE).

Vorsitzender Eduard Freisinger hob in seiner Laudatio ihr sehr großes Engagement sowie ihre Fachkompetenz, die umsichtige Arbeitsweise und ihre Arbeitshaltung hervor. 2013 übernahm Bialek-Stepper in der schulvorbereitenden Einrichtung des Sonderpädagogischen Förderzentrums Amberg als leitende Erzieherin die fachliche Leitung der Heilpädagogischen Tagesstätte.

Ebenfalls geehrt wurde Ingrid Bösl, die bereits über 25 Jahre im Öffentlichen Dienst beschäftigt ist, 21 Jahre davon als Verwaltungsangestellte in der Geschäftsstelle der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach. Sie arbeitet in der Personalabteilung und hat sich dort großes Fachwissen angeeignet. Freisinger dankte ihr für hohe Kompetenz, Zuverlässigkeit und großes Engagement.

Vorsitzender Freisinger, dessen Stellvertreter Manfred Schießl, Geschäftsführerin Katrin Panek, die Leiterin der Heilpädagogischen Tagesstätte der SVE, Monika Härtl, und Betriebsratsvorsitzende Susanne Bankhead gratulierten den Jubilaren und dankten für langjährige Mitarbeit und Verbundenheit zur Lebenshilfe. Sie wünschten weiterhin viel Freude, Kraft und Ausdauer, um den Alltags-Anforderungen gerecht zu werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.