Anzeigetafel für Parkleitsystem gibt Rätsel auf
Aber 862 freie Plätze sind nicht in Stein gemeißelt

"Das kann doch kein Zufall mehr sein", mutmaßte ein aufmerksamer Zeitgenosse. Er fährt täglich auf der B 85 vom Haidweiher her nach Amberg und rieb sich irgendwann die Augen: Doch wie er sich auch mühte, er sah immer wieder die Zahl 862 freie Parkplätze in der Stadt - egal, zu welcher Tages- und Nachtzeit er die große blaue Hinweistafel auf das kommunale Parkleitsystem auch passierte. Die AZ unternahm selbst zwei Tests und siehe da: 862. "Stimmt", bestätigte Thomas Graml von der Pressestelle im Rathaus. Er habe dies selbst gerade auch gesehen. Ursache dafür sei ein zu schwaches Funksignal. Inzwischen sei die zuständige Firma schon zur Nachbesserung angewiesen. Sie werde die Anlage demnächst auf UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) umrüsten. Mir der dann besseren Kapazität zur Datenübermittlung müsste fortan nicht nur die tatsächlich aktuelle Zahl freier Parkplätze zu sehen sein, sondern zudem das oberhalb montierte elektronische Laufband funktionieren. Dieses hat die Aufgabe, Gäste zu begrüßen und sie auf größere Veranstaltungen und Ereignisse wie die Dult, das Altstadtfest oder den Weihnachtsmarkt hinzuweisen. Bild: Hartl

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.