Aufregender Vormittag auf dem Bauernhof
Krippenkinder füttern Hühner

Die Hühner und deren Küken hatten es den Krippenkindern besonders angetan. Aber auch für all die anderen Tiere auf dem Bauernhof interessierten sie sich brennend. Bild: hfz

Schäflohe. Mit ihren Erzieherinnen haben die Mädchen und Buben der Johanniter-Kinderkrippe Pusteblume, die im September in den Kindergarten wechseln, einen Bauernhof besucht. Mit dem City-Bus ging es nach Schäflohe, wo Michaela und Andreas Walz einen Biobauernhof betreiben.

Hofhund Simba nahm die Kleinen gleich herzlich in Empfang. Die Kinder waren nicht nur von dem Vierbeiner begeistert, sondern auch von den Ziegen und Kühen. Höhepunkt war, als sie die Hühner und deren süße Küken füttern durften. Der aufregende Vormittag endete mit einer Traktor-Tour über den Hof.

Passend zum Thema


"Mit diesem Ausflug haben wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen", freute sich Katrin Sommer, die die Einrichtung leitet. Es sei ein gelungener letzter Ausflug für die großen Krippenkinder gewesen und habe zugleich zum diesjährigen Qualitätsziel gepasst: "Natur entdecken".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.