Aus der Oberpfalz gesehen
Eine Feuerkugel am Nachthimmel

(Foto: Julian Probst)

Amberg/Weiden. (za) Julian Probst ist 15 Jahre alt und "jüngstes Mitglied im Kreis der Astrofotografen", wie die Sternwarte Amberg-Ursensollen mitteilt. Dennoch gelang ihm eine Aufnahme, auf die viele Amateurastronomen ein Leben lang warten - oft genug leider vergeblich. Am 23. Oktober 2015 flog ein heller Meteor vor dem Kameraauge seiner Samsung NX 3000 vorbei. "Aufgrund der Lage der Leuchterscheinung zwischen Capella im Sternbild Fuhrmann und den Plejaden ist der Radiant im Sternbild Stier zu suchen", schreibt die Sternwarte. Radiant nennt man den scheinbaren Ausgangspunkt von Sternschnuppen am Himmel. "Somit zählt der Meteor zu dem schwachen Strom der nördlichen Tauriden ... Wegen ihres Erscheinens um die Jahreszeit werden diese Sternschnuppen auch manchmal als Halloween-Feuerkugeln bezeichnet." Die Sternwarte Amberg-Ursensollen reihte den Glückstreffer ihres jüngsten Fotografen in ihre Galerie der "Bilder des Monats" ein.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.