Ausbildungsbeginn bei der Stadtverwaltung Amberg
Neuer Lebensabschnitt für acht junge Menschen

Die neuen Kräfte mit den Vertretern der Stadt (von links): Judith Gruber, Stefan Bauer, Bastian Langner, Jana Axt, Dr. Bernhard Mitko, Luisa März, Christine Silbermann, Martin J. Preuß, Anna-Lena Schlosser, Daniela Baraev und Eveline Süß. Bild: hfz

Ein neuer Lebensabschnitt begann für acht junge Menschen. Am Donnerstag, 1. September, pünktlich um 8 Uhr, traten sie ihren Dienst im Rathaus der Stadt Amberg an und starteten damit in ihre Ausbildung. Bürgermeister Martin J. Preuß, Personalreferent Dr. Bernhard Mitko und Ausbildungsleiterin Eveline Süß begrüßten die neuen Gesichter.

In vier Lehrberufen bildet die Stadtverwaltung diesmal aus, heißt es in einer Pressemitteilung hierzu. Verwaltungsfachangestellte möchten Anna-Lena Schlosser, Daniela Baraev, Luisa März und Christine Silbermann werden. Als Anwärter schlagen Stefan Bauer und Judith Gruber die Beamtenlaufbahn ein. Bastian Langner beginnt seine Lehre als Bauzeichner im Baureferat, und Jana Axt lässt sich zur Gärtnerin ausbilden.

Gegenseitig kennenlernen


Bevor es richtig an den Arbeitsplätzen losging, warteten interessante Einführungstage auf die Berufsstarter. Das gegenseitige Kennenlernen stand anfangs im Mittelpunkt. Die Nachwuchskräfte erhielten außerdem viele Informationen über die Jobs. Ein wichtiger Punkt war zudem die Organisation der Verwaltung mit ihren vielfältigen Aufgaben und ein Ämterrundgang. Eine neue Sichtweise auf die Stadt ermöglichte ihnen die Plättenfahrt auf der Vils. In der kommenden Woche beantwortet Birgit Barth den Azubis Fragen rund um Stil und Benehmen beim Business-Knigge-Seminar. Damit wird den Berufsanfängern mit Hilfe guter Umgangsformen bereits zum Start zu mehr Sicherheit und größerem Selbstbewusstsein verholfen, so die Verantwortlichen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.