Bei Pfarrfamiliennachmittag in St. Martin viel geboten
Lebendige Gemeinde

Pfarrgemeinderatssprecherin Elisabeth Schaller bedankte sich bei Stadtpfarrer Monsignore Franz Meiler für die gute Zusammenarbeit und überreichte ihm 3000 Euro für die Pfarrei. Über eine Finanzspritze freuen sich auch der Kindergarten und die Ministranten (jeweils 200 Euro) sowie das Organisationsteam der Kinderkirche (100 Euro). Bild: Steinbacher

"Herein, herein, wir laden alle ein!" Fröhlich schmetterten die Kindergartenkinder ihr Begrüßungslied den zahlreichen Besuchern entgegen, die zum Pfarrfamiliennachmittag von St. Martin gekommen waren. Ob des Ansturms von jungen Familien, Jugend und Senioren wurde es eng im Pfarrsaal. Aber schließlich fand laut einer Pressemitteilung jeder einen Platz, um das abwechslungsreiche Programm zu genießen.

Laternen tauchten die Bühne in ein warmes Licht, als die Kleinsten gekonnt ihr Martinslied vortrugen. Für ihren Auftritt wurden sie mit viel Applaus belohnt. Dann ging es Schlag auf Schlag weiter im Programm, charmant moderiert von Pfarrgemeinderatssprecherin Elisabeth Schaller. Im Mittelpunkt standen die jungen Mitglieder der Pfarrjugend (KJG), ihre Gruppenleiter und die tags zuvor neu gewählten Pfarrleitung. Sie stellten sich persönlich vor und klärten auch gleich über die Gründe auf, warum sie so gerne bei der KJG seien, bei vielen interessanten Unternehmungen Gemeinschaft zu erleben und dabei viel Spaß zu haben. Nun war Zeit, sich am gut bestückten Kuchenbuffet des Pfarrgemeinderats zu stärken.

Die Leiterin der Seniorengymnastik, Ida Halter, brachte mit Fingerübungen und schwungvollem Armkreisen im Sitzen den ganzen Saal in Bewegung. Kirchenmusiker Bernhard Müllers spielte Klavier und bot fetzige Gospels. Das Leben einer aktiven Gemeinde zeichnete Peter Kehl anschaulich mit seinen Bildern nach. Kirchenpfleger Josef Beer bot mit einer Powerpoint-Präsentation einen Einblick in die aufwendige Sanierung des Martinsturms.

Am Ende dankte Pfarrer Meiler allen Aktiven in der Gemeinde "für ihr großartiges Engagement".
Weitere Beiträge zu den Themen: Pfarrei St. Martin (6)Pfarrfamiliennachmittag (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.