Beschleunigungsrennen endet schnell
Polizei zieht Stadtraser aus dem Verkehr

Vor den Augen der Polizei lieferten sich am gestrigen Dienstag in Amberg zwei Autofahrer ein Rennen. Die Beamten stoppten die sogenannten Stadtraser.

Eine Polizeistreife beobachtete einen 21-Jährigen gegen 23.30 Uhr wie er "ganz offensiv die Pole-Position neben einem weißen Sportwagen suchte". Quasi im fliegenden Start starteten beide Autofahrer ein Beschleunigungsrennen an der Ampelanlage am Kaiser-Wilhelm-Ring. Das PS-Duell endete beim Wingershofer Tor.

Die nachfolgenden Polizeibeamten hatten bei beiden Rasern dabei eine überhöhte Geschwindigkeit festgestellt. Für die Verkehrsverstöße wird nun eine Geldbußen und ein Fahrverbot fällig.

"Zu erwähnen ist auch, dass beide 21-jährigen Fahrer der Gruppe der sogenannten Stadtraser zuzuordnen sind, die im besonderen Fokus der Polizei steht", berichtet Polizeisprecher Hans-Peter Klinger.
2 Kommentare
53
Stefan Kreuzeck aus Pfreimd | 29.07.2016 | 19:25  
11
Benedikt Wolf aus Amberg in der Oberpfalz | 02.08.2016 | 20:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.