Betrunkener lässt Fäuste sprechen

Vier junge Männer sind am Freitag gegen 23.15 Uhr auf offener Straße angegriffen worden - grundlos, wie die Polizei hervorhebt. Sie waren auf dem Gehweg des Kaiser-Ludwig-Rings unterwegs, als sie bei der Hochschule auf drei Personen im Alter von 19 bis 21 Jahren trafen. Plötzlich traktierte ein 21-jähriger Amberger die vierköpfige Gruppe mit Fäusten. Resultat: zwei leicht verletzte 25-Jährige. Sie erlitten Hämatome im Gesicht, Platzwunden an den Lippen und Prellungen des Unterkiefers. Der Angreifer flüchtete zu Fuß, konnte jedoch durch eine Streifenbesatzung in Tatortnähe vorläufig festgenommen werden. Auch gegenüber den Beamten habe sich der alkoholisierte 21-Jährige "höchst aggressiv und uneinsichtig" gezeigt, wird berichtet. Ein Atemalkoholtest ergab 1,72 Promille. Der Mann kam in Gewahrsam und zur Ausnüchterung in eine Haftzelle der Polizeiinspektion. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung.

2 Kommentare
50
Markus Ritter aus Amberg in der Oberpfalz | 30.10.2016 | 20:31  
36
Markus Schmidbauer aus Amberg in der Oberpfalz | 31.10.2016 | 00:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.