Bewerbungsphase für Wintersemester an der OTH Amberg-Weiden auf der Zielgeraden
Ansturm auf die Studienplätze

Amberg/Weiden. Mehr Studium, mehr Zukunft, mehr Leben - "Dieser Dreisatz geht auf an der OTH Amberg-Weiden." Davon ist Präsidentin Andrea Klug überzeugt. Seit ihrer Gründung hat die Hochschule nun schon mehr als 5000 Absolventen den Weg in die Karriere geebnet. Und die nächste Generation steht schon in den Startlöchern: Derzeit bewerben sich wieder viele Studieninteressierte auf einen der 13 Bachelor- und 7 Master-Studiengänge.

Noch bis Freitag, 15. Juli, haben die Bewerber die Chance, einen Studienplatz an der OTH Amberg-Weiden zu erlangen. Dann endet die Einschreibungsphase für das Wintersemester 2016/2017. "Die Studiengänge der OTH sind passgenau auf die Anforderungen der Arbeitgeber zugeschnitten", heißt es in einer Presse-Info der Hochschule. "Aktuelle Entwicklungen in der Wirtschaft und Wissenschaft fließen fast zeitgleich in die Lehrinhalte ein, deshalb sind OTH-Absolventen nach ihrem Studium fit für die Praxis."

Lebenslanges Lernen


Bestes Beispiel sei die Vertiefungsrichtung E-Commerce-Management im Studiengang Handels- und Dienstleistungsmanagement. Sie biete Studenten einen spezialisierten Studienabschluss für das kontinuierlich wachsende Internet-Business - und damit den Einstieg in einen zukunftsträchtigen Arbeitsmarkt. Auch Studiengänge wie Umwelttechnik oder Erneuerbare Energien richteten sich an den gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit aus. "Nur engagierte und hochausgebildete Fachkräfte schaffen es, die Energiewende umzusetzen oder den Klimaschutz voranzutreiben. Solche Fachkräfte werden an der OTH Amberg-Weiden ausgebildet."

Neben den klassischen Vollzeit-Studierenden hat sich die OTH Amberg-Weiden in den vergangenen Jahren einer weiteren Zielgruppe geöffnet: Mit berufsbegleitenden Bildungsangeboten unterstützt sie Arbeitnehmer oder Freiberufler dabei, ihre Karriereziele zu verwirklichen - dafür können die Interessenten komplette Studiengänge oder einzelne Weiterbildungsmodule belegen. Dieses berufsbegleitende Bildungsprogramm will die Hochschule weiter ausbauen.

"Lebenslanges Lernen auf akademischem Niveau hält Berufstätige fit für die Herausforderungen von Morgen. Es macht Mitarbeiter und Unternehmen erfolgreicher - und stärkt damit die gesamte Wirtschafts- und Wissensregion Ostbayern", unterstreicht die Pressestelle der Hochschule.

___



Weitere Informationen:

www.oth-aw.de/studieren
Weitere Beiträge zu den Themen: Studium (43)OTH Amberg-Weiden (193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.