Bischof Voderholzer im Sozial- und Bildungszentrum
Bischof bestärkt Caritas-Mitarbeiter

Regionaldekan Ludwig Gradl, Caritas-Geschäftsführer Günther Koller und Vorsitzender Dr. Wolfgang Schmalzbauer (von links) nahmen am Besuch von Bischof Rudolf Voderholzer (rechts) im katholischen Sozial- und Bildungszentrum teil. Bild: hfz

Bei seinem Pastoralbesuch in der Pfarrei Heilige Dreifaltigkeit hat Bischof Rudolf Voderholzer auch im katholischen Sozial- und Bildungszentrum vorbeigeschaut. Caritas-Vorsitzender Dr. Wolfgang Schmalzbauer hieß neben den Leitern der Beratungs- und Bildungseinrichtungen im Hause auch Regionaldekan Ludwig Gradl und Dekan Markus Brunner willkommen.

Schmalzbauer schilderte dem Bischof die Geschichte des 1955 vom damaligen Amberger Caritasdirektor Erwin Triller errichtete Gebäude neben der Dreifaltigkeitskirche. Die Dienststellenleiter der Caritasberatungsstellen, der katholischen Erwachsenenbildung, der Eheberatung, der katholischen Jugendstelle und der Erziehungsberatung der katholischen Jugendfürsorge sowie des SkF und des Malteser-Hilfsdienstes stellten ihre Aufgabengebiete vor. Alle Anwesenden merkten, dass dem Bischof die karitative Arbeit in seiner Diözese ein wichtiges Anliegen ist.

Schmalzbauer und Caritas-Geschäftsführer Günther Koller überreichten dem Bischof ein kleines Erinnerungsgeschenk und betonten, dass sich alle Einrichtungen durch Voderholzers Besuch in ihrer Arbeit sehr gestärkt fühlen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.