Brand in Gärbershof
Plötzlich Feuer auf der Terrasse

Stadtbrandrat Bernhard Strobl (links) und seine Kollegen von der Feuerwehr hatten am Samstagabend im Stadtteil Gärbershof den Brand auf einer Terrasse schnell gelöscht und ein Übergreifen aufs Haus verhindert. Die bisherigen Ermittlungen des Kriminalpolizei ergaben als Ursache möglicherweise eine weggeworfene Zigarette. Bild: Kosarew
Vermischtes
Amberg in der Oberpfalz
28.03.2016
568
0

Den Samstagabend hatten sich ein 61 Jahre alter Hausbesitzer, sein 16 Jahre alter Sohn und zwei Gäste (47 und 21) sicher anders vorgestellt. Auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Gerberstraße (Stadtteil Gärbershof) entzündete sich kurz vor 20.30 Uhr auf der Terrasse im Erdgeschoss eine Matratze und stand plötzlich in Flammen.

Die sofort alarmierte Feuerwehr war unter dem Kommando von Stadtbrandrat Bernhard Strobl im Handumdrehen am Ort des Geschehens und sah, wie das Feier nicht nur den Balkon samt Inventar, sondern auch die Fassade in Mitleidenschaft gezogen hatte. Die Rettungskräfte hatten den Brand rasch unter Kontrolle und verhinderten, dass sich das Feuer im Inneren des Gebäudes ausbreiten konnte. Die Bewohner und ihre Besucher hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Es gab keine Verletzten. Den Schaden bezifferte ein Polizeisprecher am Sonntag auf 20 000 Euro. Hinweise auf eine Brandstiftung gebe es nicht. Als Ursache sei ein weggeworfener Zigarettenstummel am wahrscheinlichsten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Brand (151)Gärbershof (10)OnlineFirst (4663)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.