Brückensanierung in Max-Reger-Straße abgeschlossen
Standfestigkeit für kommende Jahrzehnte gesichert

Die Sanierung der Mühlbachbrücke wurde noch kurz vor Winterbeginn abgeschlossen. Bild: ads

Schnaittenbach. (ads) Erst Anfang September war der Startschuss für die Generalsanierung der Brücke über den Mühlbach in der Max-Reger-Straße gefallen. Pünktlich vor dem Wintereinbruch konnten die Baumaßnahmen abgeschlossen und die Brücke für den Verkehr wieder frei gegeben werden.

Bürgermeister Josef Reindl sowie Markus Stiegler und Klaus Kittler vom städtischen Bauamt machten sich mit Vertretern der am Bau beteiligten Unternehmen vor Ort sich ein Bild von der Maßnahme. Reindl erinnerte daran, dass die Mühlbachbrücke in der Max-Reger-Straße in den 1960er-Jahren gebaut worden und in einem desolaten Zustand gewesen sei. Die Arbeiten seien unumgänglich gewesen, um die Sicherheit der Nutzer weiter zu gewährleisten. "Diese Generalsanierung sichert die Standfestigkeit der Brücke für die nächsten sechs Jahrzehnte", betont das Stadtoberhaupt. Die Sanierungsmaßnahmen schlügen mit 155 602 Euro zu Buche, davon seien 92 000 Euro bereits im Haushalt 2016 enthalten.

Reiner Rubenbauer und Karl-Heinz Schmidt vom Ingenieur-Büro UTA waren zum Ortstermin ebenso gekommen wie Jürgen Pichl und Matthias Göttler vom Bauunternehmen Pichl.

"Nachdem das Landesgewerbeamt Nürnberg bei einer Überprüfung der Mühlbachbrücke festgestellt hatte, dass deren Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist, haben wir eine Abdichtung eingebaut und die Kappen, das Geländer, den Asphaltbelag sowie die Übergangskonstruktion erneuert", erläuterte Pichl. Man sei dem Wunsch der Stadt nachgekommen, die Brücke während der gesamten Bauzeit für Fußgänger passierbar zu halten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadt Schnaittenbach (11)Mühlbachbrücke (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.