Caritas appelliert
"Kinder dürfen Nein sagen"

Caritas-Geschäftsführer Günter Koller und Brigitte Netta präsentierten die neue Broschüre. Bild: hfz

Die Leiterin der Caritas-Kindertagesstätten SieKids und CampusKids, Brigitte Netta, hat ihre Weiterbildung zur Multiplikatorin für Teilhabe in Kindertageseinrichtungen (zertifiziert durch die Bertelsmann-Stiftung, die Fachhochschule Kiel und das Institut für Partizipation und Bildung) abgeschlossen. Nahezu zeitgleich hat der Deutsche Caritasverband die Broschüre "Kinder dürfen Nein sagen" präsentiert.

Für Caritas-Geschäftsführer Günter Koller passt dies laut einer Pressemitteilung nicht nur zusammen, sondern ist in sich stimmig. Schließlich sei es auch Aufgabe von Kindertageseinrichtungen, Mädchen und Buben vor allen Formen der Gewalt zu schützen, und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Das Heft bietet Informationen für Kinder, Eltern, Erzieher und Lehrer in leichter Sprache.

Als zertifizierte Multiplikatorin für Partizipation in Kindertageseinrichtungen ist für Brigitte Netta besonders wichtig: "Jeder von uns, egal wo er steht und arbeitet, kann dazu beitragen, dass alle Kinder, die bei uns geboren werden, die uns anvertraut sind und die neu zu uns kommen und bei uns Schutz suchen, willkommen sind und liebevoll aufgenommen werden." Dabei sei es unerheblich, aus welchem Land sie kommen, was sie bisher erlebt haben und wie sie heißen oder aussehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Brigitte Netta (12)Caritas (56)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.