Club kochender Männer zieht Bilanz
Bayernmarmitage macht Appetit auf mehr

Der neugewählte Chuchi-Vorstand mit den drei Geehrten (von links): Günter Kühnlenz (Chuchileiter), Wolfgang Widmann (Almosenier), Stefan Dorsch (Vertreter des Chuchileiters); Manfred Fischer, Dr. Reinhard Kleber und Herbert Holler. Bild: hfz

Was der Club kochender Männer mit der Bezeichnung Stoapfalz-Chuchi Amberg bei seiner Hauptversammlung als Höhepunkt des Jahres 2015 bezeichnete, macht schon beim bloßen Hören Appetit: das Bayernmarmitage.

Amberg. Dabei hatte die Stoapfalz-Chuchi alle anderen Chuchis aus ganz Bayern in Amberg zu Gast. Doch auch bei den monatlichen Kochabenden kamen kulinarische Höhepunkte und fröhliche Geselligkeit nicht zu kurz, meinte Chuchileiter Günter Kühnlenz.

An anderen Aktivitäten des reinen Männerkochclubs zählte er unter anderem auf: Austausch und Neuanschaffung von Küchengeräten, einen Kochkurs, den die Hobbyköche mit Franco Pennella absolvierten, sowie zahlreiche eigene Kochkurse mit der VHS, Firmen und Organisationen. Drei verdiente Kochbrüder wurden auf Vorschlag von Kühnlenz geehrt und bekamen das CC-Clubwappen in Stoff mit silbernem Rand verliehen: Manfred Fischer (Chef de Chuchi) für 24 Jahre Mitgliedschaft sowie Dr. Reinhard Kleber (Chef de Chuchi) und Herbert Holler (Grand Maitre de Chuchi) für je 17 Jahre Mitgliedschaft. Bei der Neuwahl des Vorstands waren 17 Hobbyköche wahlberechtigt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Günter Kühnlenz als Vorsitzender und somit Chuchileiter, Stefan Dorsch als Schriftführer und Vertreter des Chuchileiters sowie Wolfgang Widmann als Almosenier (Kassier). Kassenprüfer sind wieder Manfred Fischer und Alfred Pleitner.

HintergrundDer CC (Confrérie Culinaire) - Club kochender Männer in der Bruderschaft Marmite - wurde 1960 in Oppenheim am Rhein gegründet. Unter diesem Dachverband haben sich in vielen Städten sogenannte Chuchis etabliert, deren Mitglieder regelmäßig zusammen kochen. Bundesweit gibt es 124 Chuchis mit circa 1400 Mitgliedern.

Jeder Kochbruder kann sich einer Kochprüfung unterziehen und dabei verschiedene Ränge erkochen:

Apprenti (Lehrling) nach einer "Omelettprüfung"

Chef de Chuchi (roter Hummer am blauen Band)

Maitre de Chuchi (roter Hummer am gelben Band)

Grand Maitre de Chuchi (roter Hummer am grünen Band)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.