Der große Gesundheitstag im Landratsamt Amberg-Sulzbach macht das und vieles andere möglich
Spaziergang durch das Gehirn

Der menschliche Körper ist höchst komplex – allerdings lassen sich Funktionsweisen von verschiedenen Organen durchaus verständlich vermitteln: Besonders eindrucksvoll zeigt dies der jährlich stattfindende Gesundheitstag im Landratsamt Amberg-Sulzbach. Mediziner und Experten des Gesundheitswesens stehen mit ihrem Wissen und Können Interessierten am Sonntag, 18. September von 12 bis 17 Uhr als direkte Ansprechpartner zur Verfügung. Themenschwerpunkt bildet die Denkzentrale des Menschen, ein begehbares Gehirnmodell informiert anschaulich über den Aufbau des faszinierenden Organs.

Was passiert bei einem Schlaganfall im Gehirn, wie zeigen sich Alzheimer und Hirntumor in der geistigen Schaltzentrale des Menschen? Auf Schritt und Tritt lassen sich diese Fragen bei einem Gang durch das dreidimensionale Gehirnmodell erkunden – Spezialisten erläutern dabei verschiedene operative Eingriffe. Den Gesundheitstag 2016 auf dieses Themenfeld zu reduzieren, wäre ein großer Fehler, bietet dieser Tag doch ein außergewöhnlich vielfältiges Angebot rund um Vitalität, Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten. So lassen sich im Hörmobil das eigene Hören überprüfen, zudem profitieren Besucher von einer kostenlosen Tinnitusberatung.

Wie gelingt es jedem Einzelnen, angesichts steigender Belastungen im Berufs- und Privatleben, gesund zu bleiben? Zahlreiche Impulse werden rund um das Landratsamt gegeben – so zum Beispiel im Rosengarten, hier erhält jeder wertvolle Tipps für seine Wirbelsäule und wie diese mit gezielter Physiotherapie vor Erkrankungen geschützt ist. Ebenso werden wichtige Aspekte zur nachhaltigen Gesunderhaltung aufgezeigt, etwa mit genussvollem Essen durch Kräuter und Gewürze; vorgestellt wird auch das Programm „Work-Kneipp-Balance“. Eine fundierte Beratung zu psychischen Erkrankungen komplettiert den ganzheitlichen Ansatz.

Der Gesundheitstag zeichnet sich vor allem durch praktischen Nutzen aus: So hat jeder Besucher die Möglichkeit, die Sauerstoffsättigung seines Blutes messen zu lassen – eine Blutdruckmessung oder ein Urintest ist auch möglich. Verschiedene Selbsthilfegruppen und Organisationen stellen sich vor, wie etwa die Deutsche Rheuma-Liga, der Verein für Körper- und Mehrfachbehinderung, der Hospizverein Amberg sowie Schädel-Hirnpatienten in Not e.V.

Der große Gesundheitstag im Landratsamt Amberg-Sulzbach – ideale Gelegenheit, um mit einer Vielzahl von Medizin-Experten ins persönliche Gespräch zu kommen.

Gesundheitstag im Landratsamt Amberg-Sulzbach am
Sonntag, 18. September 2016:
Im kleinen Saal beim Rosengarten finden interessante Vorträge statt:

13.30 – 14.15 Uhr
„Der Bandscheibenvorfall – Therapie mit Augenmaß. Die Sicht des Neurochirurgen sowie die Sicht des Unfallchirurgen zum Wirbelsäulenleiden“
Marc Wenzl, Facharzt für Neurochirurgie, Fachärztezentrum St. Anna Sulzbach-Rosenberg, Dr. med. Sven Mörk, Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie, Leitender Oberarzt, St. Anna- Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg

14.30 – 15.00 Uhr
„Demenz – Klinik und Therapie“
Dr. med. Klaus Gebel, Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik, Sulzbach-Rosenberg, UGOM

15.15 – 15.45 Uhr
„Moderne Schlaganfallbehandlung – Ein Blick hinter die Kulissen“
Dr. med. Frank Huber, Facharzt für Neurologie, Facharzt für Nervenheilkunde, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Stroke Unit, Klinikum St. Marien Amberg

16.00 – 16.30 Uhr
„Strahlentherapie am Gehirn – hochpräzise mit High Tech“
Dr. med. Matthias Hipp, Facharzt für Strahlentherapie, Facharzt für Innere Medizin, Chefarzt der Klinik für Strahlentherapie, Klinikum St. Marien Amberg
Weitere Beiträge zu den Themen: Gesund & Vital (72)Gesundheitstag (15)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.