Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft wählt neues Jugendvorstandsgremium
Aktiv in der Vereinsbahn

Der neue Jugendvorstand der DLRG Amberg (von links): Max Kratzer, Julia Tontch, Veronika Schottenheim, Felix Kratzer, Nina Winter, Laura Schießlbauer und Jennifer Schmid. Bilder: hfz (2)

Oft haben Vereine Probleme, junge Mitglieder zu finden. Beim Ortsverband der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) wählten die Jugendlichen bei ihrer Jahreshauptversammlung in der Alten Kaserne gleich ein eigenes Vorstandsgremium.

Jugend-Vorsitzende Julia Tontch wurde in ihrem Amt bestätigt. Als ihre Stellvertreter wählten die Mitglieder Felix Kratzer, Max Kratzer, Laura Schießlbauer, Jennifer Schmid und Veronika Schottenheim. In die Position des Kassiers wurde Nina Winter berufen. Im Anschluss kamen die "Erwachsenen" an die Reihe.

Vorsitzender Gerhard Schottenheim berichtete von zahlreichen Wassersicherungen im Kurfürsten- und Hockermühlbad im vergangenen Jahr. Das 24-Stunden-Schwimmen wurde ebenfalls durch die DLRG mitgeplant und betreut. Erste-Hilfe-Kurse, Lehrgänge und mehrere Ausbildungen im Bereich Tauchen und Boot wurden durch die Aktiven bewältigt. Auch Einsätze bei einer Personensuche und Amtshilfe waren im vergangenen Jahr ein wichtiger Teil der Arbeit bei der DLRG.

Die Jugendlichen beteiligten sich am Amberger Jugendgipfel im Rathaussaal, an Erste-Hilfe-Kursen, machten Unterwasserfotos beim 24-Stunden-Schwimmen, eine Kanutour nach Kallmünz und viele andere Veranstaltungen. Einige Mitglieder konnten für zehn-, 25- und 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden. Unter anderem erhielten Johann Finkenzeller und Petra Pinzer das DLRG-Verdienstabzeichen in Silber und Peter Winter das DLRG-Verdienstabzeichen in Gold. Helmut Göldner wurde mit der Landes-Ehrennadel in Gold für seine langjährigen ehrenamtlichen Dienste ausgezeichnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrungen (476)DLRG Amberg (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.